BR Fernsehen - Wir in Bayern


5

Pflanzen Standortansprüche an Blättern erkennen

Blätter sind die "Lunge" der Pflanzen. Sie unterscheiden sich in Größe, Form und Farbe. An den Blättern zeigen sich u. a. Schädlinge und Krankheiten. Der Kenner kann an ihnen aber auch die Standortwünsche ablesen. Pflanzenexperte Andreas Modery weiht Sie in das Geheimnis ein, was Blätter über die Standortansprüche von Zimmerpflanzen verraten.

Stand: 16.01.2019

Primel pink | Bild: Colourbox

fleischige bzw. dornige Blätter

Standort: viel Licht und Sonne
typische Vertreter: Echeverien, Fetthenne, Flammendes Käthchen, Bogenhanf, Kakteen

ledrige Blätter

Standort: viel Licht, aber keine direkte Sonne
typische Vertreter: Gummibaum, Kamelie

kleine, feine Nadeln

Standort: sehr sonnig und sehr hell
typische Vertreter: Asparagus (Zierspargel), Myrte

große, weiche Blätter

Standort: hell bis halbschattig, aber keine direkte Sonne
typische Vertreter: Fensterblatt, Anthurie, Philodendron

weiß- bzw. gelbgrün panaschierte Blätter

Standort: sehr hell, aber nicht in der direkten Sonne
typische Vertreter: Efeu, Grünlilie

bunte Blätter

Standort: hell- bis halbschattig aber niemals sonnig
typische Vertreter: Kroton, Marante

gefiederte Blätter

Standort: halbschattig, keine Sonne
typische Vertreter: Farne, Palmen

graugrüne Blätter

Standort: sehr hell und vollsonnig
typischer Vertreter: Leuchterblume

rosettige, weiche Blätter

Standort: halbschattig
typische Vertreter: Usambaraveilchen, Primeln


5