BR Fernsehen - Wir in Bayern


50

Wir in Bayern | Rezept Beerenpizza mit Honig und Nüssen

Lust auf süße Pizza? Dann hat Franzi Schweiger genau das passende Rezept, denn unsere Rosenheimerin zeigt uns, wie man aus Sauerteig, einem Belag aus Sauerrahm, Schmand, Beeren, Honig und Nüssen ein süße Version backt.

Stand: 28.04.2022 | Archiv

Beerenpizza mit Honig und Nüssen Format: PDF Größe: 182,25 KB

Für 2 runde Pizzen (4 Personen)

Sauerteig

  • 420 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 2 TL Zucker
  • 5 g frische Hefe
  • 12 g feines Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 60 g flüssiger Sauerteig
  • 100 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung
Für den Sauerteig Mehl in eine große Schüssel sieben. Die Milch leicht erwärmen und mit 100 ml lauwarmem Wasser, dem Zucker und der Hefe verrühren. Milchmischung, Meersalz, Olivenöl und Sauerteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Den Sauerteig zugedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen nahezu verdoppelt hat.

Tipp

Den Teig für diese Beerenpizza können Sie gut am Vorabend zubereiten und zugedeckt im Kühlschrank gehen lassen.

Belag

  • 150 g Sauerrahm (saure Sahne)
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 EL Vanillezucker
  • Abrieb von 1 Bio-Orange
  • 500 g gemischte Beeren, z.B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung
Für den Belag Sauerrahm, Crème fraîche, Vanillezucker und Orangenschale cremig verrühren. Die Beeren je nach Sorte waschen und putzen oder verlesen.

Und

  • Mehl für die Bleche und die Arbeitsfläche

Fertigstellen der Pizza
Den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Mehl bestäuben. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche nochmals kurz durchkneten und halbieren. Jedes Teigstück zu einem dünnen runden Fladen ausrollen und auf ein Blech legen. Die Teigfladen gleichmäßig mit der Creme bestreichen. Die Beeren darauf verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln. Die Beerenpizzen nacheinander im Ofen auf der untersten Schiene 8-10 Minuten goldbraun und knusprig backen.

Dekor

  • 50 g geröstete Mandeln
  • 50 g geröstete Haselnusskerne
  • 100 g Himbeeren
  • 1 Zweig Minze
  • Sauerrahm (saure Sahne nach Belieben)
  • flüssiger Honig (nach Belieben)

Zubereitung
Für die Deko die Mandeln und Haselnüsse grob hacken. Die Himbeeren verlesen. Die Minze waschen und trocken tupfen, die Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. Die Pizzen aus dem Ofen nehmen und sofort mit einigen frischen Himbeeren sowie den gerösteten Mandeln und Haselnüssen bestreuen. Nach Belieben mit einigen Klecksen Sauerrahm dekorieren, mit etwas flüssigem Honig beträufeln und mit Minze garnieren.

Tipp

Nüsse schmecken besonders aromatisch und fein, wenn sie zuvor im Ofen leicht geröstet wurden. Dafür den Backofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die ganzen Nusskerne oder Mandeln auf einem Backblech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 10-12 Minuten rösten. Aus dem Ofen nehmen, vollständig auskühlen lassen und dann je nach Rezept hacken oder mahlen. Für den jederzeit einsatzbereiten Nussvorrat die abgekühlten Nusskerne in eine luftdicht verschließbare Dose füllen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Franzi Schweiger!


50