BR Fernsehen - Wir in Bayern


61

Tipp von Andreas Geitl Spargel schonend garen

Spargel zubereiten ist eine Kunst für sich. Damit die Stange und der der zarte Spargelkopf nicht zu weich und nicht zu hart werden und den typischen Spargelgeschmack behalten, verrät Andreas Geitl hier sein Geheimrezept.

Stand: 09.05.2019 | Archiv

Spargel gart in einer Pfanne mit Wasser | Bild: picture alliance / dpa

Spargel kochen (ein Grundrezept)

  • 1,5 kg weißer Spargel
  • 100 g Butter
  • Salz, Zucker
  • Fleur de Sel

Zubereitung
Spargel schälen, beginnend etwa ein Drittel unter dem Kopf, Enden großzügig abschneiden. Gemüse in einen passenden Topf schichten und Butter zugeben. In einem separaten Topf Kochwasser mit Salz und Zucker abschmecken, leicht "überwürzen". Dieses Wasser kochend heiß über den Spargel schütten, so dass er knapp bedeckt ist. Mit einem sauberen Tuch bedecken und leicht beschweren, damit auch alle Spargelstangen im Wasser sind. Einmal, etwa eine Minute lang, aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ca. 40 Minuten gar ziehen lassen, der Spargel soll noch "Biss" haben. So gart er ganz schonend und gleichmäßig.

Tipp

"Bitte nehmen Sie sich die Zeit, denn bei dieser Methode gart der Spargel quasi rückwärts 'beim Abkühlen'. Das ist die schonendste und beste Methode. Und Geduld, er gelingt, auch wenn er nach der Minute kochen noch sehr 'ungar' aussieht. Und noch was: Garen Sie ihn rechtzeig, etwa eine Stunde vor dem geplanten Genuss darf's schon sein. Diesen gegarten Spargel können Sie nun für alle gewünschten Varianten Ihres Spargelgerichts verwenden. Der Sud eignet sich für Soßen, Suppen und Dressings."

Andreas Geitl, Koch


61