BR Fernsehen - Wir in Bayern


37

Wir in Bayern | Rezept Gefüllter gebackener Spargel auf Linsenragout und eingelegten Radieschen

Und nochmal ein ganz besonders Spargelrezept! Josef Hartl füllt das weiße Stangengemüse mit Feta-Frischkäse-Füllung, paniert und backt es knusprig aus. Außergewöhnlich sind auch die Beilagen: Linsenragout und eingelegte Radieserl.

Published at: 29-5-2024 | Archiv

Gefüllter gebackener Spargel auf Linsenragout und eingelegten Radieschen | Bild: BR/Wir in Bayern

Gefüllter gebackener Spargel auf Linsenragout und eingelegten Radieschen File format: PDF Size: 130,89 KB

Rezept für 4 Personen

Gefüllter gebackener Spargel

  • 8 dicke Stangen Spargel, 3-4 cm dick, geschält
  • 150 g Frischkäse
  • 150 g Feta, gebröselt
  • 1 EL Semmelbrösel
  • Blattpetersilie, geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Mehl, Ei, Semmelbrösel zum Panieren
  • Kerne wie Hanfsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne
  • 1 kleiner Bund Blattpetersilie
  • 1 kleiner Bund Basilikum
  • Semmelbrösel oder Panko-Brösel

Zubereitung
Den Spargel vorsichtig der Länge nach halbieren, mit einem Parisienneausstecher (Kugelausstecher) vorsichtig die Mitte zu einer kleinen Kerbe auskratzen – nicht bis zum Ende, damit die Füllung beim Backen im Spargel bleibt. Spargelstangen mit der Öffnung nach oben auf ein Ofenblech legen, leicht salzen und zuckern und für 8 Minuten bei 150 Grad Umluft in den Ofen schieben. Spargel aus dem Ofen nehmen und mit feuchtem Tuch bedecken, auskühlen lassen. Für die Füllung Frischkäse, Feta, 1 El Semmelbrösel, Petersilie, Salz und Pfeffer vermengen und in einen kleinen Spritzbeutel füllen. In den ausgekühlten Spargel spritzen und die 2 Stangen wieder zusammenkleben.
Zum Panieren Semmelbrösel und Kerne in einen Mixer geben und grob anmixen. Die Spargelstangen zuerst in Mehl, dann Ei und dem Bröselmix wenden, so dass die Stangen rundum paniert sind. In einer Pfanne mit Butterschmalz anbacken und danach für 3 Minuten bei 150 Grad in den Ofen schieben. Vor dem Servieren mit Meersalz salzen, schräg halbieren oder im Ganzen anrichten.

Tipp

Nach der Spargelzeit eignet sich für dieses Gericht auch Kohlrabi zum Füllen und Backen.

Linsenragout

  • 200 g Linsen (Berg/Anise/Grüne Linsen), über Nacht eingeweicht in kaltem Wasser
  • 100 g rote Linsen
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Wurzelgemüse, Würfel je nach Gusto
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Estragon-Essig
  • Etwas Rapsöl
  • Etwas Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung
Die eingeweichten Linsen abschütten. In einem Topf mit Zwiebelwürfeln und etwas Rapsöl anschwitzen. Lorbeerblatt zugeben und mit etwas Gemüsebrühe aufgießen, langsam köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. In einem separaten Topf die Wurzelgemüsewürfel anschwitzen, mit etwas Gemüsebrühe angießen und die roten Linsen zugeben. Diese nur quellen lassen bei schwacher Hitze, nicht kochen. Wenn beides fertig ist, können die Berglinsen darunter gemengt werden. Linsenragout mit Estragon-Essig, Rapsöl und Schnittlauch verfeinern und mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.

Tipp

Wer möchte, kann auch einen Teelöffel Senf einrühren: Das verändert den Geschmack entscheidend, passt auch super!

Eingelegte, gepickelte Radieserl

  • 1 Bd. Radieschen, je nach Größe im Ganzen, halbiert, geviertelt
  • 100 ml milder Weißweinessig 5%
  • 100 g Zucker
  • 100 g Wasser
  • Gewürze, wie Anis, Koriander, Senfsaat, Pfeffermischung, Fenchelsaat (je nach Belieben)

Zubereitung
Für den Pickle-Sud Weißweinessig, Zucker und Wasser aufkochen, mit Gewürzen verfeinern und über die Radieserl geben. Ziehen lassen. Dies kann gern auf Vorrat gemacht und in ein Weckglas gegeben werden. Passt zu jeder Brotzeit.

Anrichten
Gefüllter gebackener Spargel auf Linsenvinaigrette und Radieserl auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Josef Hartl!


37