BR Fernsehen - Wir in Bayern


14

Wir in Bayern | Rezept Der Winterkabeljau Skrei mit Lauch und Paprikacreme

Bis April hat Skrei noch Saison. Mit seinem festen und aromatischen Fleisch überzeugt der Winterkabeljau auch Diana Burkel, die ihn mit geschmortem Lauch, Lauchsalat und Paprikacreme kombiniert.

Stand: 24.02.2020 | Archiv

Skrei mit Lauch und Paprikacreme | Bild: BR

Der Winterkabeljau Skrei mit Lauch und Paprikacreme Format: PDF Größe: 153,86 KB

Rezept für 4 Personen

Lauchgemüse

  • 3-4 Lauchstangen (den grünen Teil abtrennen aufheben), gewaschen, halbiert
  • ½ Glas Weißwein
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1-2 Zweige Thymian
  • Salz, Öl und Butter

Zubereitung
Ein Teelöffel Butter und etwas Öl erwärmen. Lauch und Thymianzweige darin rundherum wenden. Mit Weißwein ablöschen und diesen fast gänzlich einkochen lassen. Den Lauch anschließend mit der Brühe weich schmoren. Zum Schluss mit Salz abschmecken.

Lauchsalat

  • 4 EL feinst geschnittenen Lauch. Nehmen sie dazu den grünen Teil der Lauchstangen, die Sie abgeschnitten haben (siehe Lauchgemüse oben)
  • Essig, Olivenöl, Pfeffer

Zubereitung
Lauch in etwas Öl mit Farbe anbraten und dann alles zu einem Salat marinieren.

Skrei

  • 600 g Skrei-Filets ohne Haut und Gräten; ersatzweise Kabeljau oder Dorsch
  • 2-3 EL Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • Abrieb von 1 Orange

Zubereitung
Skrei in vier Stücke schneiden und eventuell vorhandene Gräten entfernen und salzen. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Skrei darin bei starker Hitze zwei Minuten goldbraun anbraten. Wenden, Orangenabrieb zugeben und bei mittlerer Hitze in 3-4 Minuten zu Ende garen. Zuletzt pfeffern.

Paprikacreme

  • 3 rote eingelegte Grill-Paprika
  • 400 g Lauch, das Weiße davon
  • 1 Zweige Rosmarin
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Lauch in Olivenöl andünsten. Paprika und Rosmarin dazugeben und dann zugedeckt sehr weich dünsten. Dabei gleich zu Beginn mit Salz und Pfeffer würzen und ab und zu umrühren. In einem Blitzhacker oder mit dem Pürierstab möglichst fein pürieren.

Gegrillte Paprika (für die Paprikacreme)

  • 4 Paprika (am besten rote Spitzpaprika)
  • 6 Zweige frischer Thymian
  • Olivenöl
  • etwas Essig
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Paprika waschen, vierteln und entkernen. Die Paprikastreifen auf ein Backblech mit der Außenseite nach oben legen. Dann im Backofen für 10-15 Minuten mit der Grillfunktion backen, bis große Teile der äußeren Schale schwarz werden. Das Blech herausnehmen, Paprika in eine verschließbare Box geben, um die Haut besser abziehen können. Dann die Schale vorsichtig abziehen. Die Paprika mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Thymian und Knoblauch zusammen mit den gegrillten Paprika mit einem Schuss Essig anmachen, in ein Glas geben und vollständig mit Olivenöl bedecken. Mindestens für einen Tag im Kühlschank durchziehen lassen. Man kann die Paprika auch im Ganzen unter dem Grill grillen oder in der Pfanne rösten. Grillen Sie in beiden Fällen, bis die Schale schwarze Blasen wirft.

Anrichten
Richten Sie den Skrei mit Lauch und Paprikacreme auf Tellern an.

Diana Burkel wünscht Ihnen guten Appetit!


14