BR Fernsehen - Wir in Bayern


28

Sepp Schwalber unterwegs Mozarttorte vom Bauernhof-Café auf dem Bumbaurhof

Ab und zu macht sich Sepp Schwalber auf, um in ganz Bayern nach außergewöhnlichen Backkreationen zu suchen. Diesmal verschlägt es ihn nach Markt Indersdorf und dort entdeckt er die Mozarttorte!

Stand: 23.08.2018

Mozarttorte | Bild: BR

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 153,21 KB

Für einen Tortenring mit ca. 28 cm Durchmesser

Pistazienbiskuit

  • 5 Eier, getrennt
  • 125 g Zucker
  • ½ EL Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 100 g gemahlene Pistazien, mit dem Mehl vermischt (für Pistazienbiskuit)

Zubereitung
Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen. Eigelb mit restlichem Zucker schaumig rühren. Dann Pistazienmehl zugeben und das Eiweiß unterheben. Pistazienbiskuit auf ein Backblech aufstreichen und bei 175 Grad ca. 15 Minuten backen.

Schokobiskuit

  • 5 Eier, getrennt
  • 125 g Zucker
  • ½ EL Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 50 g Kakao, mit dem Mehl vermischt (für Schokobiskuit)

Zubereitung
Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen. Eigelb mit restlichem Zucker schaumig rühren. Dann Schokomehl zugeben und das Eiweiß unterheben. Den Schokobiskuit in eine Springform mit 28 cm Durchmesser füllen und bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen.

Marillentränke

  • Marillensaft
  • Marillenlikör

Zubereitung
Für die Tränke etwas Marillensaft und Marillenlikör mischen.

Marillencreme

  • 400 g Marillen, püriert, gesiebt
  • 60 ml Zitronensaft
  • 80 ml Marillenlikör
  • 60 g Stärke
  • 50 g Zucker
  • 300 g Butter
  • 125 g Puderzucker

Zubereitung
Stärke und Zucker mit Marillenlikör glatt rühren. Marillen und Zitronensaft kochen. Stärkemischung einrühren, kurz aufkochen und Pudding abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker aufschlagen und Marillenpudding nach und nach zugeben.

Und

  • ca. 90 g Nougat, flüssig

Zusammensetzen Torte
Schokobiskuit einmal durchschneiden. Die untere Hälfte dünn mit Marillencreme einstreichen. Pistazienbiskuit mit der Marillentränke tränken. Dann ca. ein Drittel der Marillencreme aufstreichen.
Flüssiges Nougat aufstreichen und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Diese, von der Mitte beginnend, über die komplette Schokobiskuithälfte rollen. Mit einem Tortenring umlegen. Oben dünn mit Marillencreme einstreichen und mit der zweiten Hälfte des Schokobiskuit belegen. Leicht mit Marillentränke beträufeln und dann für ca. 1-2 Stunden kalt stellen.

Dekor

  • Marzipandeckel zum Verzieren
  • restliche Marillencreme (Zubereitung s. o.)
  • flüssige Schokolade für die Notenschlüssel

Fertigstellen
Ring entfernen und die komplette Torte mit der restlichen Marillencreme einstreichen und etwas Creme für die Verzierung beiseite stellen. Mit Marzipandeckel belegen. Marillencreme aufspritzen und mit Notenschlüsseln verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken wünschen Ursula Deichl und Sepp Schwalber!


28