BR Fernsehen - Wir in Bayern


10

Rezept Dinkelsbühler Schneckennudeln

Zehn Tage feiert das mittelfränkische Dinkelsbühl die Rettung im 30-jährigen Krieg durch die Kinder der Stadt. Eine Spezialität ist die Dinkelsbühler Schneckennudel. Hier haben wir das Rezept für Sie.

Stand: 22.07.2018

Dinkelsbühler Schneckennudeln | Bild: Ulrike Talhof

Schneckennudeln

  • 1 kg Mehl
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 80 g Hefe
  • 4 Eier
  • 2 große Prisen Salz
  • ca. 400ml Milch
  • 2 EL Rum
  • 200 g Butterschmalz
  • 500 g Sultaninen

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben, in einer großen Mulde Hefe zerbröckeln, mit der Hälfte der lauwarmen Milch und etwas Zucker einen Vorteig gehen lassen.

Restlichen Zucker, Salz und Eier auf den Mehlrand geben. Butter zerlassen. Nach ca. 10-15 Minuten den Vorteig mit allen Zutaten zu einem glatten, seidig glänzenden Teig kneten, der sich gut vom Schüsselboden und -rand löst. Dabei von der restlichen Milch nur soviel zugeben, wie es die Teigbeschaffenheit erfordert.

Zugedeckt ca. 45 Min. gehen lassen, bis der Teig etwa das Doppelte seines Volumens erreicht hat.

Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen, mit Butterschmalz bestreichen, in ca. 5 cm breite und ca. 20-25 cm lange Streifen radeln. Sultaninen auf den Streifen verteilen. Teigstreifen zur Schneckennudel aufrollen und in eine gut mit Butterschmalz gefettete Form setzen. Dabei jede Schneckennudel nochmals von außen mit Butterschmalz bestreichen.

Nochmals ca. 20 Min. zugedeckt gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 45 Min. backen. Schneckennudeln stürzen und nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.


10