BR Fernsehen - Wir in Bayern


16

Wir in Bayern | Rezepte Rosmarin-Kirschkuchen

Konditormeister Martin Rößler backt einen Kirschkuchen mit einem Mürbteig, Vanille-Quark sowie Kirschen und - jetzt bitte aufgepasst - Rosmarin-Streuseln, die Grundlage für Martins "kolossale Kirschkuchen-Köstlichkeit" sind.

Stand: 06.08.2019

Rosmarin-Kirschkuchen | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 147,71 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Mürbeteig

  • 200 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Prise Salz
  • 400 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 2 TL Rosmarin, getrocknet
  • Butter für die Form

Zubereitung
Springform ausbuttern. Butter, Zucker, Salz, Zimt und Ei in einer Schüssel kurz schaumig rühren, das Mehl mit dem Backpulver mischen und ca. die Hälfte der Mehlmischung unter die Buttermasse rühren. Dann vorsichtig das restliche Mehl kurz mit der Hand untergreifen. Die Hälfte der Masse auf den Boden der Springform verteilen und leicht festdrücken. Die andere Hälfte mit den gehobelten Mandeln und dem Rosmarin zu Streuseln verkneten.

Tipp

Rosmarin ist natürlich Geschmackssache. Wenn Sie es erst mal ausprobieren möchten, dann können Sie den Rosmarin vor dem Backen auch nur auf eine Hälfte des Kuchens streuen. Und wer kein Dinkelmehl mag, natürlich gelingt der Kuchen auch mit Weizenmehl.

Vanille-Quark-Füllung

  • 500 g Quark, fettarm
  • 1 Ei, Größe M
  • 50 g Zucker
  • Saft von ½ Zitrone
  • Mark von einer Vanilleschote
  • Prise Salz

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander vermischen und auf den Mürbeteigboden geben.

Und

  • 500 g frische Kirschen, entsteint

Fertigstellen
Kirschen auf die Vanille-Quark-Füllung geben und die Rosmarinstreusel darüber verteilen. Kuchen bei 180 Grad Umluft für ca. 40 Minuten backen.

Tipp

Für die glutenfreie Herstellung des Kuchens das Dinkelmehl durch Reismehl ersetzen. Und wenn der Kuchen auch noch laktosefrei sein soll, Butter und Quark durch laktosefreie Butter und Quark ersetzen.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


16