BR Fernsehen - Wir in Bayern


50

Wir in Bayern | Rezepte Joghurtsahne mit Cassis und Maracuja

Mit Pistazienboden, Joghurtsahne, Cassisfülle und Maracujacreme hat Carola Deichl nicht nur ein sehr farbenfrohes Kuchenrezept vorbereitet, sondern auch eines, mit vielen besonderen Geschmacksnoten.

Stand: 23.01.2020 | Archiv

Joghurtsahne mit Cassis und Maracuja Format: PDF Größe: 152,43 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Pistazienboden

  • 3 Eier, Größe M
  • 100 g Zucker
  • 60 g Pistazien, ganz fein gemahlen
  • 70 g Mehl
  • 100 g Butter, flüssig
  • 40 g Nougat, flüssig

Zubereitung
Eier und Zucker dickcremig aufschlagen. Nougat und Butter vorsichtig in die Eiermasse einrühren. Mehl und Pistazien unterheben. Bei 185 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Cassisfüllung

  • 375 ml schwarzer Johannisbeersaft (Muttersaft - gibt´s im Bioladen)
  • 1 Bio Orange
  • 50 g Weizenstärke
  • 60 g Joghurt

Zubereitung
Den Johannisbeersaft mit dem Abrieb der Orangenschale aufkochen. Weizenstärke mit dem Saft der Orange glatt rühren. Wenn der Johannisbeersaft kocht, die Weizenstärke einrühren und unter Rühren nochmals aufkochen. Ein wenig abkühlen lassen (ca. 3-5 Minuten) und den Joghurt einrühren. Die Masse auf den Pistazienboden streichen, dabei einen äußeren Rand von ca. 1 cm freilassen, also die Masse nicht bis zum Rand streichen. 

Maracujafruchtcreme

  • 150 g Maracujafruchtmark
  • 20 g Puderzuckerzucker
  • Abrieb von ½ Bio Limette
  • 15 g Vanillepuddingpulver

Zubereitung
Maracujafruchtmark und Puderzucker aufkochen. Das Pulver mit dem Saft der Limette und ggf. etwas Maracujafruchtmark glatt rühren. Sobald das Mark kocht, zügig das Puddingpulver einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen. Die Creme abkühlen lassen und dann in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.

Tipp


Maracujafruchtmark gibt es in gut sortierten Supermärkten im TK-Bereich oder im Internethandel. Wer mag, kann auch frische Maracujas auskratzen und durch ein feinmaschiges Sieb durchdrücken. Das daraus gewonnene Maracujafruchtmark sollte dann wieder 100 g ergeben. Wenn Sie keine Maracuja bekommen, können Sie diese auch durch Passionsfrucht ersetzen.

Joghurtsahne

  • 450 g Joghurt
  • 80 g Puderzucker, gesiebt
  • 70 ml Zitronensaft, frisch gepresst
  • 8 Blatt Gelatine (wenn Sie griechischen Joghurt verwenden, dann reichen hier auch 7 Blatt Gelatine)
  • 320 g geschlagene Sahne

Zubereitung
Die Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. Joghurt, Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrühren. Sobald die Gelatine weich ist, ausdrücken und über dem Wasserbad auflösen. Dabei auf gar keinen Fall kochen! Jetzt eine kleine Menge der Joghurtmasse gründlich in die Gelatine einrühren. So wird langsam die Temperatur angepasst, sodass aus der Gelatine keine Gummibärchenmasse wird. Dann diese Gelatinemasse in die restliche Joghurtmasse einrühren. Sobald die Joghurtmasse zu stocken beginnt, die geschlagene Sahne unterheben.

Fertigstellen
Joghurtmasse auf die Cassisfülle geben und dann gleich mit der Maracujacreme auf bzw. in die Joghurtsahne Kreise auftragen. Die Oberfläche der Torte zeigt also jetzt weißgelbe Kreise aus Maracujacreme und Joghurtsahne. Die Torte mindestens drei Stunden kühl stellen, am besten aber über Nacht. Ringform entfernen und je nach Belieben noch mit frischen Maracujakernen verzieren.

Carola Deichl wünscht viel Spaß beim Nachbacken!


50