BR Fernsehen - Wir in Bayern


248

Rezept von Martin Rößler Zitronen-Schmand-Kuchen

Fans von Zitronenkuchen kommen bei Martin Rößler voll auf ihre Kosten. Mit einem Boden aus Sandmasse und einer Schmand-Zitronen-Füllung ist sein Kuchen nicht nur voller Geschmack, er gelingt auch Backanfängern.

Stand: 19.02.2018

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 152,88 KB

Für eine Springform mit 26 cm Durchmesser

Sandmasse

  • 3 Eier, Größe M
  • 100 g Zucker
  • 20 g Honig
  • 100 g Weizenmehl, Typ 550
  • 50 g Mandelgrieß
  • 5 g Backpulver
  • 125 g Butter, flüssig
  • Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Eier mit Zucker, Honig und der Prise Salz mit dem Schneebesen leicht aufschlagen. Mehl mit Mandelgrieß und Backpulver vermischen und unter die Eier rühren. Dann den Zitronensaft mit dem Zitronenabrieb und der Butter unterrühren. Für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen und danach in die Springform einfüllen. Bei 180 Grad Umluft in der Mitte des Ofens für ca. 25 Minuten goldgelb backen. Danach auskühlen lassen.

Zitronen-Schmand-Füllung

  • Saft und Abrieb von 3 Bio-Zitronen
  • 100 g Zucker
  • 400 g Schmand
  • 200 g Sahne, geschlagen
  • 5 Blatt Gelatine

Zubereitung
Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Zitronenabrieb, Zitronensaft und Zucker auf ca. 50 Grad erhitzen. Die gut ausgedrückte Gelatine zugeben und verrühren. Dann erst ca. die Hälfte des Schmands unterrühren, damit sich keine Gelatineklumpen bilden. Dann den restlichen Schmand unterrühren und zuletzt die geschlagene Sahne unterheben. Schmandfüllung auf den ausgekühlten Boden geben und für mindestens vier Stunden, am besten über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Dekor

  • 2 Bio-Zitronen

Zubereitung
Torte aus der Springform lösen. Den Abrieb von einer Zitrone über der Torte verteilen. Die andere Zitrone in dünne Scheiben schneiden, die Scheiben halbieren und auf die Kuchenstücke dekorieren.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


248