BR Fernsehen - Wir in Bayern


39

Wir in Bayern | Rezepte Ziegen-Crème-Brûlée mit roten Rüben

Unseren ersten Vorschlag für Ihr Weihnachtsmenü präsentiert Michaela Hager. Sie rät Ihnen zu einer raffinierten Vorspeise: "Crème brûlée" aus Ziegenkäse, die mit Rote-Rüben-Tatar und Kartoffelrösti serviert wird.

Stand: 10.12.2018

Ziegen-Crème-Brûlée mit roten Rüben Format: PDF Größe: 152,28 KB

Rezept für 4 Portionen

Ziegen-Crème-Brûlée

  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 3 Eigelbe
  • 60 g Rahm
  • etwas feingeschnittener Thymian
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2 EL brauner Zucker zum Karamellisieren
  • 4-6 feuerfeste Förmchen

Zubereitung
Ziegenfrischkäse, Eigelb, Rahm und Thymian miteinander verrühren, würzen und in kleine, gefettete, feuerfeste Förmchen füllen. Die Förmchen auf ein tiefes Blech geben und das Blech mit Wasser befüllen. Anschließend bei 98 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen ca. 1 Stunde bis 1.10 Stunden stocken lassen. Wenn die Masse fest ist, aus dem Ofen nehmen und kühl stellen. Kurz vor dem Servieren den braunen Zucker dünn auf die Oberfläche streuen und karamellisieren.

Tipp

Anstatt Zucker können Sie die Crème brûlée auch mit Honig karamellisieren.

Rote-Rüben-Tatar

  • 100 g Frischkäse oder Crème fraîche
  • frischer Meerrettich, gerieben, je nach Geschmack
  • 1 TL scharfer Senf
  • etwas Orangenabrieb
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL weißer Essig
  • 1 rote Rübe, gekocht, geschält, fein gewürfelt
  • 1 Apfel, fein gewürfelt
  • 3 Essiggurken, fein gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung
Frischkäse, Öl, Orangenabrieb, Meerrettich, Senf, Salz, Pfeffer und Essig zu einer Creme vermischen. Rote Rüben, Zwiebel, Essiggurken und Apfel untermischen und 1 Stunde ziehen lassen.

Tipp

Marinade gut würzen, denn Rote Rüben nehmen viel Geschmack auf.

Kartoffelrösti

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 EL Butterschmalz

Zubereitung
Die rohen Kartoffeln mit der Küchenmaschine in feine Streifen reiben oder mit der Vierkantreibe auf der feinen Seite reiben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und aus der Masse 4 kleine Rösti formen. Bei mittlerer Hitze knusprig ausbraten.

Anrichten
Ziegen-Crème-Brûlée mit dem Roten-Rüben-Tatar und den Kartoffelrösti auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Tipp

Wer möchte, kann auch etwas Feldsalat dazu servieren.

Michaela Hager wünscht einen guten Appetit!


39