BR Fernsehen - Wir in Bayern


16

Rezept von Christian Sauer Zander mit Blumenkohl und Holunder-Kapern-Sud

Christian Sauer hat bayerischen Zander mitgebracht und serviert ihn goldbraun gebraten mit einem fruchtigen Holunder-Kapern-Sud. Dazu passen sehr gut zwei Variationen vom Blumenkohl, gebraten in Röschen und als Creme.

Stand: 11.05.2018

Zander mit Blumenkohl und Holunder-Kapern-Sud | Bild: Wir in Bayern

Rezept für 4 Personen

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 163,01 KB

Zander

  • 700-800 g Zanderfilet (küchenfertig)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Prise Meersalz

Zubereitung
Zanderfilet in einer beschichteten Pfanne auf der Hautseite in Olivenöl goldbraun anbraten. Kurz bevor der Zander fertig ist, Butter in die Pfanne geben und Zander auf die Fleischseite drehen. Mit Meersalz würzen.

Holunder-Kapern-Sud

  • 300 ml Holundersirup
  • 200 ml Fond von den Kapern
  • 10 Kapernäpfel, gehackt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
Holundersirup mit dem Kapernfond in einem Topf erhitzen. Die Kapern zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Blumenkohlcreme

  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • ¾ Kopf Blumenkohl, klein geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml flüssige Sahne
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Zwiebel mit dem geschnittenen Blumenkohl in Butter farblos anschwitzen und mit der Gemüsebrühe und Sahne aufgießen. Das Ganze weichkochen lassen, salzen und dann fein mixen.

Blumenkohl-Röschen

  • ¼ Blumenkohl, in kleine Röschen geteilt
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Panko
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Röschen in Butter anrösten. Nach etwa 4-6 Minuten Pankomehl zugeben. Alles solange rösten, bis es goldbraun ist und dann mit Salz abschmecken.

Garnitur

  • Blumenkohlstiel, roh, gehobelt
  • 1 Bd. Gartenkresse

Anrichten
Blumenkohlcreme mittig auf den Teller geben, die angerösteten Röschen darauf und drumherum anrichten. Zander auf die Creme setzen und mit dem Holunder-Kapern-Sud beträufeln. Mit dem roh gehobelten Blumenkohlstiel und etwas Gartenkresse garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Christian Sauer!


16