BR Fernsehen - Wir in Bayern


40

Wir in Bayern | Rezepte Windbeuteltorte mit Praliné und Haselnusscreme

Melanie Michel führt uns heute in die Brandteig-Zubereitung ein. Der Teig wird aufgespritzt und mit Mürbteigdeckeln zu fluffigen Windbeuteltorte gebacken. Gefüllt wird das Ganze mit selbst gemachtem Nougat und Haselnusscreme.

Stand: 24.01.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 191,12 KB

Schablone Format: PDF Größe: 3,68 KB

Für 8 Windbeutel

Haselnusspaste (Praliné/selbst gemachtes Nougat)

  • 300 g geröstete Haselnüsse
  • 2 Prisen Salz
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung
Haselnüsse mit dem Mixer mahlen. Salz und Puderzucker mischen und unter die Haselnüsse mengen und ca. 10 Minuten mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Die Hälfte der Haselnusspaste benötigen wir für die Haselnusscreme, die andere Hälfte für die Fertigstellung. Die Haselnusspaste für die Fertigstellung in einen Spritzbeutel füllen.

Haselnusscreme

  • 400 g Milch
  • 45 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 2 Eier, Größe M
  • 200 g Haselnusspaste (Zubereitung s. o.)
  • 270 g Butter

Zubereitung
Milch aufkochen. Zucker und Mehl vermengen. Eier nach und nach unter die Zucker-Mehl-Mischung geben. Wenn die Milch kocht, etwas davon in die Eiermischung geben und mit der Milch angleichen. Dann die Eimischung unter die Milch rühren und noch einmal aufkochen lassen, bis eine Creme entsteht. Die Creme mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. Danach die Creme, Butter und Haselnusspaste wie bei einer Buttercreme aufschlagen und nochmals kühl stellen.

Mürbteigplättchen

  • 40 g Mehl
  • 40 g Zucker
  • 30 g Butter                              

Zubereitung
Mehl, Zucker und Butter zusammen vermengen und ca. 5 mm dick auf ein Backpapier aufstreichen und kühl stellen. 8 Kreise à 6 cm daraus ausstechen. Der Mürbteig gibt dem Brandteiggebäck eine knusprige Decke.

Brandteig

  • 120 g Wasser
  • 50 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zucker
  • 70 g Mehl
  • 2 Eier
  • Mürbteig (Zubereitung s. o.)

Zubereitung
Wasser, Butter, Salz und Zucker erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Dann das Mehl in den Kochtopf geben und mit einem Holzlöffel rühren, bis sich ein weißer Belag auf dem Boden des Kochtopfes bildet. Den Brandteig etwas abkühlen lassen und die Eier nach und nach unterrühren. Dies kann auch gerne mit Hilfe einer Küchenmaschine gemacht werden. Den Brandteig in einen Spritzbeutel umfüllen und acht Ringe mit einem Durchmesser von 5 cm in Ringform aufspritzen. Die Mürbteigplättchen auf die Brandteigkreise setzen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 30 Minuten backen. Wichtig: niemals die Ofentüre öffnen.

Dekor

  • Puderzucker
  • geröstete Haselnüsse

Fertigstellen
Den Brandteigring in zwei Hälften aufschneiden. Jeden Brandmassekreis mit einer Füllung aus Haselnusspaste und Haselnusscreme versehen. Brandteigring obendrauf setzen. Mit Puderzucker und gerösteten Haselnüssen verzieren.

Tipp: Wer keine Torte backen möchte, kann die Brandteigmasse auch einzeln als Windbeutel aufspritzen. Die Windbeutel werden dann genauso lange gebacken wie die ganze Torte.

Melanie Michel wünscht Ihnen gutes Gelingen beim Nachbacken!


40