BR Fernsehen - Wir in Bayern


74

Wir in Bayern | Rezept Walnuss-Himbeer-Schokokuchen

Schokolade, Himbeeren und Walnüsse, mehr braucht es nicht für Sepp Schwalbers süßen Traum. Aus Schokomürbteig, Himbeereinlage und Browniemasse zaubert er einen Kuchen für alle Schokokuchenfans und solche, die es noch werden wollen.

Stand: 25.09.2020 12:21 Uhr | Archiv

Walnuss-Himbeer-Schokokuchen Format: PDF Größe: 179,25 KB

Rezept für eine Tarteform von 28-30 cm Durchmesser

Schokomürbteig

  • 120 g Butter
  • 90 g Puderzucker
  • 1 Ei, Größe M
  • 225 Mehl, Typ 550, gesiebt
  • 25 g Kakaopulver
  • 30 g Walnüsse, gemahlen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Butter, Puderzucker und Salz verkneten, dann die Walnüsse und das Ei zugeben. Das gesiebte Mehl-Kakao-Gemisch unterkneten. Den Teig mindestens eine Stunde kalt stellen. Tarteform fetten und mehlen.

Himbeerpüree

  • 250 g Himbeeren, tiefgekühlt oder frisch
  • 25 g Zucker

Zubereitung
Himbeeren mit dem Zucker mischen, aufkochen und dann durch ein Sieb passieren, damit die Kerne entfernt werden.

Himbeereinlage

  • 240 g Himbeerpüree (Zubereitung s. o.)
  • 190 g Kuvertüre mit mindestens 65% Schokoladengehalt

Zubereitung
Das Himbeerpüree auf ca. 60 Grad erhitzen und die gehackte Kuvertüre zugeben und gut verrühren. In eine flache Silikonform geben und einfrieren.

Tipp

Wer keine Silikonform hat, kann auch eine herkömmliche Form verwenden und diese mit Klarsichtfolie auslegen.

Browniemasse

  • 180 g Kuvertüre, mit 65 % Schokoladenanteil, gehackt
  • 285 Butter
  • 360 g brauner Zucker
  • 5 Eier, Größe M
  • 150 g Mehl, Typ 405, gesiebt

Zubereitung
Kuvertüre mit der Butter schmelzen und auflösen. Zucker und Ei verrühren und die aufgelöste Butter-Kuvertüre-Mischung zugeben. Dann das Mehl unterrühren.

Tipp

Wer möchte, kann aus der Browniemasse auch Brownies backen.

Und

  • 200 g Walnusshälften

Fertigstellen
Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Tarteform mit dem Schokomürbteig ca. 3-4 mm stark auslegen. Ca. ein Drittel der Browniemasse auf den Boden geben. Dann die gefrorene Himbeereinlage auf die Masse geben. Die restliche Browniemasse darauf füllen. Das Ganze mit Walnusshälften belegen und im Backofen ca. 35-40 Minuten backen. Den Kuchen danach aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und stürzen.

Dekor

  • Puderzucker
  • evtl. frische Himbeeren

Zubereitung
Den Kuchen nach dem Stürzen mit Puderzucker bestreuen und wer möchte, mit frischen Himbeeren belegen.

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Sepp Schwalber!


74