BR Fernsehen - Wir in Bayern


33

Wir in Bayern | Rezept Vegetarische Burritos mit Tomatensalsa

Die mexikanische Küche wird immer beliebter. Grund genug für Franzisca Jacobs, ein Burrito-Rezept vorzustellen. Gefüllt werden die Tortillas mit Salat, geröstetem Blumenkohl, Weizen, Sauerrahm und würziger Tomatensalsa.

Stand: 01.04.2021 | Archiv

Für 4 Personen

Vegetarische Burritos mit Tomatensalsa Format: PDF Größe: 179,93 KB

Blumenkohl-Couscous

  • 1 mittelgroßer Blumenkohl
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikapulver

Zubereitung
Den Blumenkohl entweder in Röschen zerteilen und kurz in den Standmixer geben, so dass er bröselig wird wie grober Couscous oder über die grobe Seite einer Vierkantreibe reiben. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und den Blumenkohl hineingeben. Scharf anbraten, dabei wenig rühren, bis der ganze Blumenkohl eine schön braun, karamellisierte Farbe bekommt. Das dauert etwa 10-15 Minuten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und einer Prise Paprikapulver würzen oder eine fertige Gewürzmischung für Grillfleisch verwenden.

Tomatensalsa

  • 1 Knoblauchzehe, geschält, gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 4 große Tomaten
  • 1 Schuss Weißwein (für Kinder weglassen)
  • Zesten von 1 Zitrone
  • Apfelessig
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • ½ Bd. Koriander, grob geschnitten
  • Olivenöl

Zubereitung
Knoblauch- und Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl in einem kleinen Topf anbräunen, mit Zucker bestreuen und kurz karamellisieren. Die Tomaten vierteln, das Kernhaus entfernen und beiseitestellen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfelchen schneiden. Etwa die Hälfte mit zu den Zwiebeln geben und kurz scharf anbraten. Mit Weißwein ablöschen, auskühlen lassen, dann die restlichen Tomatenwürfel, den Koriander und Zitronenzesten zugeben. Mit Salz, Pfeffer und ein wenig Essig abschmecken.

Tomatenmayonnaise

  • 2-3 EL von der Tomatensalsa (Zubereitung s. o.)
  • 100 g Mayonnaise
  • 1 TL Sahnemeerrettich

Zubereitung
Die Mayonnaise mit 2-3 EL der Salsa und dem Meerrettich mischen, nochmals nachschmecken und als Dip beiseitestellen.

Weizen

  • 150 g Sonnenweizen (aus dem Kochbeutel)
  • 320 ml Gemüsebrühe
  • Tomatenreste von der Salsa (Zubereitung s. o.)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Die Brühe mit den Tomatenresten, Tomatenmark, ein wenig Salz und Pfeffer aufkochen. Den Weizen zugeben. Alles einmal aufkochen, dann auf niedrigste Stufe stellen und weiter köcheln lassen bis die ganze Flüssigkeit aufgesogen ist. Nochmals abschmecken.

Außerdem

  • 200 g Sauerrahm
  • 200 g Salat nach Belieben
  • 100 g geriebener vegetarischer Gouda
  • 4-6 große Weizen-Tortillas (oder alternativ Dürüm-Fladen)
  • evtl.1 kleine Zwiebel, geschält, gewürfelt

Fertigstellen
Den Salat und den Sauerrahm etwas salzen und pfeffern. Die Fladen ausbreiten, mit Sauerrahm bestreichen, den Rand etwa 5 cm frei lassen. In der Mitte länglich mit allen Zutaten belegen. Wieviel man wovon hinein gibt, ist jedem selbst überlassen. Den Fladen dann fest zusammenrollen, die Ränder dabei links und rechts einschlagen. Wer möchte, kann die Burritos halbieren, damit sie leichter zu essen sind. Die Tomatenmayo nach Bedarf als Dip dazu geben.

Tipp

Wer möchte, kann den Burrito auch noch mit Käse überbacken, dafür 5-10 Minuten bei 170 Grad Umluft in den Ofen geben und knusprig braun werden lassen.

Franzisca Jacobs wünscht einen guten Appetit!


33