BR Fernsehen - Wir in Bayern


7

Rezept von Alfred Fahr Sushi von Räucherfischen

Alfred Fahr hat eine pfiffige Idee mitgebracht und macht Sushi aus Räucherfischen wie Lachs, Forelle oder Aal. Mit Meerrettich-Dip und einem fruchtigen Sommersalat auch durchaus passend für den Biergartenbesuch.

Stand: 29.06.2018

Sushi von Räucherfischen | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 149,27 KB

Rezept für 4 Personen

Sushi von Räucherfischen

  • 200 g Rundkornreis (Sushi-Reis)
  • 500 ml Wasser
  • 1 EL Reisessig (alternativ: Apfelessig)
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • 150 g Räucherlachs oder Lachsforelle
  • 150 g geräucherte Forelle
  • 150 g geräucherter Aal
  • ½ Salatgurke, geschält ohne Kerne
  • 1 Gemüsepaprika, gelb
  • 1 Gemüsepaprika, rot
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 Prise Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Olivenöl, nativ kalt gepresst
  • evtl. fein geschnittene Kräuter wie Minze, Koriander oder Dill
  • 1 Sushi-Matte
  • Kochpapier oder Backpapier

Zubereitung
Den Sushi-Reis unter fließendem Wasser waschen, in einen Topf geben, das Wasser zugeben und zehn Minuten quellen lassen. Danach aufkochen, den Topfdeckel auflegen, Herd zurückschalten und bei kleiner Hitze ca. zwanzig Minuten ziehen lassen. Essig mit Zucker und Salz verrühren, unter den Reis mischen und danach auskühlen lassen. Die Gurke schälen, der Länge nach achteln und die Kerne entfernen. Paprika entkernen und ebenfalls in Stifte schneiden. Die Gemüse mit Zitrone, Öl, Salz, Pfeffer und Kräutern marinieren. Ein Stück Kochpapier oder Backpapier auf eine Sushi-Matte legen. Den Reis ca. 1 cm dünn auf ca. 15 cm Länge aufstreichen. An den Anfang Gurkenstücke und Paprikastreifen legen. Dann den Räucherlachs, Forelle oder anderen Räucherfisch auf den Reis legen. Am Ende 5 cm frei lassen, damit man die Rolle verkleben kann. Das Ganze mit Hilfe der Sushi-Matte zu einer festen Rolle formen und kühl stellen. Das Kochpapier hilft, dass der Reis nicht an der Matte festklebt. Die Sushi-Rolle in 3 cm dicke Scheiben schneiden und anrichten. Die restlichen Gemüsestifte dazu legen.

Tipp

Für eine Fleischvariante 500 g Hackfleisch in etwas Öl kräftig braten, bis es durchgegart ist. Danach mit Salz, Pfeffer, edelsüßem Paprika und einem TL Orangensenf kräftig abschmecken und in die Sushi-Rolle füllen.

Meerrettich-Dip

  • 30 g frischer Meerrettich, sehr fein geraspelt
  • 1 TL Aprikosenmarmelade
  • 1 EL Apfelmus
  • 1 EL Mayonnaise
  • 3 Prisen Pfeffer, frisch gemahlen
  • ¼ TL Steinsalz
  • 1 TL Apfelessig

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander verrühren und abschmecken.

Dillpesto

  • ½ Bd. Dill, sehr fein geschnitten
  • 2 EL Kürbiskerne, geröstet, gemahlen oder sehr fein gehackt
  • 5-7 EL Rapsöl
  • 3 Prisen Pfeffer, gemahlen
  • ½ TL rosa Beeren (rosa Pfeffer), gemörsert
  • 3 Prisen Steinsalz

Zubereitung
Alle Zutaten vermengen und kräftig abschmecken.

Fruchtiger Sommersalat

  • ½ Fenchelknolle
  • 1 Pfirsich
  • 2 Aprikosen
  • ½ Gurke
  • 2 Paprika, rot und gelb
  • ½ Bd. Radieschen
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Steinsalz
  • 2 Prisen Pfeffer, gemahlen
  • 1 EL Himbeersirup
  • 1 Zweig Minze, Blätter sehr fein geschnitten

Zubereitung
Obst und Gemüse waschen, in Würfel schneiden, mit den Würzzutaten kräftig abschmecken und die fein geschnittene Minze unterheben.

Anrichten
Sushi von Räucherfischen mit Meerrettich-Dip, Pesto und fruchtigem Sommersalat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen Alfred Fahr!


7