BR Fernsehen - Wir in Bayern


38

Wir in Bayern | Rezept Süßsaure Zwiebeln mit Pumpernickel-Gnocchi

Es ist eine Spezialität von Werner Koslowski, aus einfachen Zutaten Raffiniertes zu kreieren und so macht er aus Zwiebeln süßsaures Gemüse, aus Kartoffeln und Pumpernickel feine Gnocchi, die er mit geräuchertem Ricotta verfeinert.

Stand: 07.06.2021 | Archiv

Süßsaure Zwiebeln mit Pumpernickel-Gnocchi Format: PDF Größe: 175,2 KB

Rezept für 4 Personen

Süßsaure Zwiebeln

  • 6 rote Zwiebeln, idealerweise sizilianische Cipolle di tropea
  • 80 g brauner Zucker
  • 100 ml Apfelessig
  • 300 ml ungesüßter, roter Traubensaft

Zubereitung
Zwiebeln putzen, vierteln oder sechsteln, ggf. das Grün dran lassen. Den Zucker zu Karamell schmelzen und die Zwiebeln zugeben. Mit Essig ablöschen, dann den Traubensaft zugießen und die Zwiebeln weichkochen. Wenn die Zwiebeln gar sind, das ist je nach Sorte unterschiedlich, den Fond abgießen und zu einer zähen Konsistenz reduzieren. Wenn er die richtige Konsistenz hat, die Zwiebeln wieder zugeben und unterrühren.

Pumpernickel-Gnocchi

  • 700 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • etwas Speisestärke zum Verarbeiten
  • 100 g Pumpernickel, gerieben, gemahlen
  • 28 schwarze Kalamata-Oliven
  • 50 g Butter zum Anschwenken

Zubereitung
Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und gar kochen. Danach im vorgeheizten Ofen ausdampfen lassen. Kartoffeln durchpressen. Pumpernickel, Mehl und Ei zugeben, würzen und zu einem Teig vermengen. Tisch mit Speisestärke bestäuben. Aus dem Teig Rollen formen, diese in 2 ½ cm-Stücke teilen. Die Stücke zu Kugeln rollen und mit den Zinken einer Speisegabel das typischen Rillenmuster eindrücken. Salzwasser aufkochen, die Gnocchi zugeben. Sie sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Die schwimmenden Gnocchi mit einer Lochkelle rausfischen, auf ein geöltes Blech geben und erkalten lassen. Zum Servieren Butter in einer Pfanne erhitzen, Oliven und Gnocchi zugeben und warm schwenken.

Tipp

Die Gnocchi ergeben etwa 8 Portionen. Also einfach die restlichen einfrieren und für ein weiteres Gericht verwenden!

Und

  • 100 g geräucherter Ricotta

Anrichten
Die Zwiebeln auf den Tellern verteilen. Die Gnocchi darauf anrichten und zum Schluss den Ricotta darüber hobeln.

Werner Koslowski wünscht Ihnen guten Appetit!


38