BR Fernsehen - Wir in Bayern


102

Wir in Bayern | Rezept Süßkartoffelwaffeln mit gebackenem Blumenkohl

Alfred Fahr hat ein herzhaftes Waffelrezept aus Süßkartoffeln vorbereitet. Zu dieser Variante passen besonders gut seine Beilagen: ein gebackener Blumenkohl und ein Chutney aus Pizzatomaten.

Stand: 15.01.2021 | Archiv

Süßkartoffelwaffeln mit gebackenem Blumenkohl Format: PDF Größe: 186,24 KB

Rezept für 4 Personen

Gebackener Blumenkohl

  • 600 g Blumenkohl, gewaschen, in Röschen geteilt
  • gesalzenes Wasser zum Kochen oder Zubereitung im Dampfgarer
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Maismehl
  • 125 ml Apfelsaft
  • 2 Eigelbe
  • 2 Eiweiße
  • ½ TL Steinsalz
  • 2 Prisen Muskatnuss, fein gerieben
  • 1 Prise Kurkuma, gemahlen
  • 3 EL Sesamsaat
  • 50 g Semmelbrösel, möglichst grob
  • 2 l Bratöl zum Frittieren

Zubereitung
Die Blumenkohlröschen für einige Minuten im gesalzenen Wasser oder alternativ im Dampfgarer bissfest vorkochen. Falls im Wasser gekocht, abgießen und dann auf einem Tuch etwas trocknen lassen. Dinkelmehl und Maismehl mit dem Apfelsaft verrühren und 15 Minuten quellen lassen. Eiweiße mit dem Salz und der Muskatnuss mischen und steif schlagen. Eigelbe und Kurkuma in den Teig rühren und anschließend das Eiweiß unterheben. Bratöl auf ca. 160 Grad erhitzen. Sesam und Semmelbrösel miteinander vermengen. Die Blumenkohlröschen in den Teig tauchen, etwas abtropfen lassen, dann in den Bröseln wenden und im Öl schwimmend goldbraun backen. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und bei Bedarf im Backofen warm stellen.

Tomatenchutney

  • 2 Gemüsezwiebeln, geschält, gewürfelt
  • 2 EL Bratöl
  • ¼ TL Senfsaat
  • 2 Zehen Knoblauch, geschält, fein geschnitten
  • 400 g Pizzatomaten (Dose)
  • 40 g Balsamico-Essig
  • 30 g Akazienhonig, flüssig
  • ¼ TL Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Chili, gemahlen
  • 1 Sternanis

Zubereitung
Zwiebelwürfel und Senfsaat in einem Topf mit dem Bratöl bei mittlerer Hitze goldgelb anrösten. Den fein geschnittenen Knoblauch zum Schluss kurz mitbraten. Alle weiteren Zutaten in den Topf geben und einkochen lassen, bis das Chutney breiig eingekocht ist. Vom Herd nehmen, bei Bedarf nachwürzen und lauwarm zum Blumenkohl servieren.

Tipp

Wer möchte, kann auch gleich eine größere Menge Chutney kochen. Diese kochend heiß in ein sauberes Einmachglas einfüllen, verschließen und abkühlen lassen. Das Chutney hält sich im Kühlschrank einige Wochen.

Süßkartoffelwaffeln

  • 350 g Süßkartoffeln, geschält, grob gewürfelt
  • 2-3 Prisen Steinsalz
  • 80 g Hartkäse (z. B. Parmesan), gerieben
  • 50 g Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 Prise Zimt, gemahlen
  • 30 g geschmolzene Butter für das Waffeleisen

Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Süßkartoffeln mit dem Salz würzen, auf ein Backblech geben und 30 Minuten backen. Danach auskühlen lassen. Die Süßkartoffeln stampfen oder mit der Gabel zerdrücken. Den Süßkartoffelstampf mit Käse, Mehl, Eiern und den Gewürzen vermengen. Das Waffeleisen vorheizen, mit etwas flüssiger Butter einpinseln und einen kleinen Schöpfer Süßkartoffelteig in das Waffeleisen geben. Das Waffeleisen schließen und die Süßkartoffelwaffeln knusprig ausbacken.

Anrichten
Die Waffeln mit dem Chutney und dem Blumenkohl auf Teller geben und gleich servieren.

Alfred Fahr wünscht Ihnen guten Appetit!


102