BR Fernsehen - Wir in Bayern


37

Wir in Bayern | Rezept Strudelsackerl von heimischen Fischen

Auf kleine herzhafte Strudelsackerl möchte Werner Koslowski Sie diesmal neugierig machen. Strudelteig wird mit einer Fisch-Pilz-Masse gefüllt und mit frischem Mangold und einem Pecorinoschaum serviert.

Stand: 22.06.2021 | Archiv

Strudelsackerl von heimischen Fischen | Bild: Wir in Bayern

Strudelsackerl von heimischen Fischen Format: PDF Größe: 177,09 KB

Rezept für 4 Personen

Strudelsackerl

  • 8 Strudelblätter (Filoteig)
  • 400 g Fischfilets nach Geschmack, z.B. Lachsforelle, Saibling, Renke, Hecht, Zander
  • 4 Zweige Estragon, Blätter gezupft
  • 150 g Pfifferlinge oder Morcheln oder Egerlinge
  • 1 EL Butter
  • 2 Scheiben Toast, zu Croûtons geschnitten, in Butter geröstet
  • 1 EL Brösel
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat
  • etwas Lauchgrün, in Streifen geschnitten, kurz blanchiert, zum Sackerl zubinden
  • 4 EL Semmelbrösel

Zubereitung
Zwei Scheiben Toast zu Croûtonwürfeln schneiden und in Butter rösten. Die Fischfilets entgräten und in grobe Stücke schneiden. Die Pilze in Butter anschwenken, Estragonblätter zugeben, würzen und erkalten lassen. Fisch und Pilze mit den Croûtons vermengen und kräftig würzen. Die Strudelblätter auf einem Brett verteilen, mit Bröseln bestreuen und die Fisch-Pilz-Masse darauf verteilen. Sackerl verschließen und mit den vorbereiteten Lauchstreifen zubinden. Im auf 150 Grad vorgeheizten Backofen ca. 13 Minuten backen.

Mangold

  • 2 Schalotten
  • 400 g junger Mangold, geputzt, gewaschen und geschleudert
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

Zubereitung
Butter zerlaufen lassen. Schalotten darin anschwitzen. Mangold zugeben, würzen und mit Deckel kurz dämpfen.

Tipp

Wer keinen Mangold bekommt, kann auch Spinat verwenden.

Pecorinoschaum

  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Pecorino, alternativ: Parmesan
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine rohe Kartoffel, geschält, zum Binden
  • 100 g Butterflocken
  • 50 ml kalte Milch

Zubereitung
Gemüsebrühe mit Pecorino bis auf 150 ml reduzieren. Dann mixen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einer geriebenen Kartoffel abbinden. Mit kalten Butterflocken und Milch aufmixen.

Anrichten
Mangold auf den Tellern verteilen. Je ein Strudelsackerl daraufsetzen und mit Pecorinoschaum beträufeln.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Werner Koslowski!


37