BR Fernsehen - Wir in Bayern


33

Wir in Bayern | Rezepte Schweinefilet "Szegediner Art" mit Quarknockerl

Andreas Geitl hat einen beliebten Klassiker modern interpretiert. Bei ihm kommt er nicht als Gulasch, sondern als Schweinefilet "Szegediner Art" mit Quarknockerl auf den Tisch. Schneller, leichter, aber genauso gut!

Stand: 09.10.2018

Schweinefilet "Szegediner Art" mit Quarknockerl | Bild: BR

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 156,89 KB

Rezept für 4-6 Personen

Gulaschgewürz

  • Schale von 1 Zitrone
  • 1 TL Kümmel
  • 2 TL Majoran
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Msp. Chili

Zubereitung
Zitronenschale, Kümmel, Majoran, Chili und Knoblauch fein zerkleinern oder im Mörser fein zermahlen.

Tipp

Geben Sie zum Zerkleinern des Gulaschgewürzes ein Stück Butter dazu, das erleichtert die Verarbeitung und bindet die Aromen der Gewürze.

Soße

  • 200 g Zwiebeln, geschält, in kurze Streifen geschnitten
  • 100 g Speck in Scheiben, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 1,5 EL Paprika, edelsüß
  • 1 EL Zucker
  • 200 ml Weißwein
  • ca. 600 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200 g gegartes Sauerkraut
  • Salz, gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Weizenstärke, in etwas Wasser anrühren
  • Gulaschgewürz (Zubereitung s. o.)

Zubereitung
Zwiebeln und Speck in Butterschmalz anbraten, Tomatenmark, Zucker und Paprikapulver zugeben und kurz mitbraten. Mit Weißwein ablöschen, dann Gemüse- oder Fleischbrühe zugießen und Lorbeerblätter und Sauerkraut untermischen. Alles ca. 5 Minuten kochen lassen und pikant mit dem Gulaschgewürz abschmecken. Nach eigenem Gusto mit Salz und Pfeffer würzen und mit angerührter Weizenstärke leicht binden.

Schweinefilet

  • 800 g Schweinefilet, pariert, in 1 cm große Würfel geschnitten
  • 1 EL Butterschmalz
  • 150 g Gemüsepaprika
  • 100 ml Weißbier
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Schweinefiletwürfel in einer ausreichend großen Pfanne zusammen mit den Gemüsepaprika anbraten, salzen und pfeffern. Mit Weißbier ablöschen.

Fertigstellen
Danach Fleisch in die Soße geben und nochmal abschmecken.

Quarknockerl

  • 600 g Pellkartoffeln vom Vortag
  • 200 g Quark, leicht ausgedrückt
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb
  • Ca. 100 g Mehl
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Muskat
  • 1 EL Kartoffelstärke für das Kochwasser
  • 40 g Butter zum Schwenken
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung
Kartoffeln fein reiben, mit ausgedrücktem Quark, Mehl, Eiern, Eigelben vermengen und mit Salz, Cayennepfeffer und Pfeffer abschmecken. Zuletzt die Schnittlauchröllchen untermengen. Salzwasser leicht mit Stärke abziehen. Nockerl stechen, einmal im heißen Wasser aufkochen und danach ca. 20 Minuten ziehen lassen. Vorsichtig aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Butter aufschäumen und die Nockerl mit Schnittlauchröllchen darin schwenkend leicht nachsalzen.

Anrichten
Schweinefilet mit viel Soße gerne in einen tieferen Teller geben und mit den Quarknockerln anrichten.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Andreas Geitl!


33