BR Fernsehen - Wir in Bayern


84

Wir in Bayern | Rezept Schweinefilet mit Spargel-Bratkartoffel-Salat

Andreas Geitl gönnt diesmal seinen Schweinefilet-Medaillons eine besondere Behandlung. Sie werden erst mariniert und dann mit Panade goldgelb gebacken. Dazu gibt’s noch mal ein weiteres Spargel-Rezept: Spargel-Bratkartoffel-Salat.

Stand: 16.06.2021 | Archiv

Schweinefilet mit Spargel-Bratkartoffel-Salat | Bild: Wir in Bayern

Schweinefilet mit Spargel-Bratkartoffel-Salat Format: PDF Größe: 182,78 KB

Rezept für 4 Personen

Fleisch

  • 1 Schweinefilet von ca. 400-500 g
  • Salz
  • gestoßener schwarzer Pfeffer
  • Saft und Abrieb von 1 Zitrone
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 TL Rosmarin, Nadeln klein geschnitten
  • 1 TL Ingwer, klein geschnitten
  • 1 TL Curry
  • 50 g Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 80 g Semmelbrösel
  • 30 g Sonnenblumenkerne, grob zerstoßen
  • 50 g Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung
Schweinefilet von der Silberhaut befreien, in etwa 50-70 g Medaillons schneiden. Diese kräftig mit Salz, gestoßenem Pfeffer, Ingwer, Dijonsenf, Rosmarin, Zitronensaft und -abrieb würzen bzw. marinieren. Für die Panade, jeweils in einem Gefäß oder Teller, Ei und Eigelb vermengen, in einem anderen das Mehl und in einem weiteren die Semmelbrösel und Sonnenblumenkerne. Die marinierten Schweinefilet-Medaillons zuerst in Mehl wenden, bitte ausreichend, sonst bleibt die restliche Panade nicht daran kleben. Danach durch das Ei-Eigelb-Gemisch ziehen und schließlich im Semmelbrösel-Sonnenblumen- Mix wenden. In Butterschmalz bei mittlerer Hitze ausbacken.

Tipp

Natürlich können Sie auch andere Kartoffel verwenden, die lilafarbenen müssen nicht unbedingt sein. Aber gut sind sie schon und schön.

Salatmarinade

  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 200 ml Apfelsaft
  • ca. 30 ml milder Essig
  • 60 ml Pflanzenöl
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Chilischote, klein gehackt

Zubereitung
Aus Marmelade, Saft, Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Chili eine kräftige, säurebetonte Marinade rühren.

Spargel-Bratkartoffel-Salat

  • 500 g Spargel, weiß
  • 300 g kleine Kartoffeln, z.B. La Ratte, Drillinge, Bamberger Hörnchen ...
  • 200 g lila Kartoffeln, z.B. Blauer Schwede, Blaue St. Galler ...
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 50 g rote Zwiebeln, geschält, in kurze Streifen geschnitten
  • 50 g Stangensellerie, in Streifen geschnitten
  • 1 EL Estragon, grob geschnitten
  • Salatmarinade (Zubereitung s.o.)

Zubereitung
Beide Kartoffelsorten gut waschen und bürsten, separat in Wasser oder noch besser im Dampf garen. Kleine Kartoffeln für ca. 20 Minuten, die lila Kartoffeln ca. 30 Minuten. Danach etwas ausdampfen lassen. Kleine gekochte Kartoffeln ungeschält halbieren, lila Kartoffeln ungeschält in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Spargel schälen, schräg in 1 cm breite Teile schneiden, Spitzen länger lassen. Die Zwiebeln in einer ausreichend großen Pfanne in Öl glasig braten. Kleine Kartoffeln und Spargelscheiben zugeben, alles ca. 1 Minute anbraten bzw. dünsten. Pfanne von der Hitze nehmen und die Marinade zugießen. Sellerie und Estragon zugeben. Salat ein paar Minuten ziehen lassen. Mit Essig und Salz final abschmecken. Zuletzt die zuvor gesalzenen lila Kartoffeln zugeben. Jetzt nicht mehr allzu viel rühren, die lila Kartoffeln geben sonst gerne ihre Farbe ab.

Garnitur

  • 6 Radieschen, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Salatherzen
  • 50 g Brunnenkresse

Anrichten
Saftigen Spargel-Bratkartoffel-Salat auf Tellern anrichten. Knuspriges Schweinefilet darauf platzieren. Mit Radieschenscheiben, Salatherzen und Brunnenkresse garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Andreas Geitl!


84