BR Fernsehen - Wir in Bayern


25

Wir in Bayern | Rezept Schlutzkrapfen mit Wildkräuterpesto und Mangoldsalat

Alfred Fahr kocht Schlutzkrapfen und versieht sie mit einer besonderen Fülle aus Spinat, Topfen und Parmesan. Als Begleitung zu den Schlutzkrapfen empfiehlt er eine Wildkräuterpesto und einen Mangoldsalat.

Stand: 18.03.2020 | Archiv

Schlutzkrapfen mit Wildkräuterpesto und Mangoldsalat Format: PDF Größe: 162,35 KB

Rezept für 4 Personen

Teig Schlutzkrapfen

  • 125 g Dinkelmehl
  • 125 g Roggenmehl
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • Ca. 50 ml lauwarmes Wasser
  • ¼ TL Steinsalz

Zubereitung
Dinkelmehl, Roggenmehl, Ei, Olivenöl, Wasser und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. Den Teig danach auf der Arbeitsfläche nochmals gründlich zusammenkneten, in Folie einschlagen und eine Stunde ruhen lassen.

Füllung Schlutzkrapfen

  • 20 g Butter
  • 1 kleine Gemüsezwiebel, geschält, fein gewürfelt
  • 200 g Blattspinat
  • 50 g Rucola
  • 100 g Topfen oder Quark
  • 100 g Parmesan, fein gerieben (alternativ: reifer Bergkäse, Allgäuer Bierkäse)
  • ¼ TL Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, gerieben

Zubereitung
Zwiebel mit der Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spinat und Rucola zugeben und unter Rühren kochen, bis beide zusammengefallen sind. Das entstehende Wasser komplett einkochen lassen. Danach vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Den Spinat nun grob hacken, mit allen weiteren Zutaten für die Füllung vermengen und kräftig abschmecken.

Schlutzkrapfen fertigstellen
Den Teig dünn ausrollen und ca. 8 cm große Kreise ausstechen. In die Mitte einen Esslöffel Füllung geben, den Rand mit wenig Wasser einpinseln und zu einem Halbmond zusammenklappen. Die Ränder mit einer Gabel gründlich aufeinanderdrücken. Für ein schöneres Aussehen können die Krapfen mit einem entsprechenden Aussteche nochmals sauber ausgestochen werden. Die Krapfen nun in kochendes, gesalzenes Wasser geben und 3-4 Minuten ziehen lassen. Danach herausnehmen, abtropfen lassen, anrichten und mit dem Pesto servieren.

Wildkräuterpesto

  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 5 EL Wildkräuter (Brennnessel, Spitzwegerich, Giersch, Gänseblümchen, Schafgarbe)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen
  • 1 Prise Chili, gemahlen
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 g geriebenen Parmesan

Zubereitung
Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne trocken anrösten, bis sie nussig duften. Sonnenblumenkerne, Gewürze, Öl und Kräuter in einen Blender/Mixer geben und alles zusammen fein mixen. Zum Schluss den Parmesan unterheben.

Mangoldsalat

  • 600 g Mangold, gerne bunt, gewaschen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, geschält, in feine Ringe geschnitten
  • 3 EL Obstessig
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Estragon-Senf
  • 1 Prise Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen

Zubereitung
Vom Mangold die kräftigen Stiele abschneiden und diese in grobe Stücke schneiden. Die Stiele in einer Pfanne mit dem Olivenöl kurz und kräftig anbraten. Senf, Essig, Honig und Gewürze in einer Schüssel verrühren. Die Blätter in mundgerechte Stücke zupfen und mit den Schalotten und gebratenen Stielen zu der Marinade geben und alles miteinander vermengen.

Anrichten
Schlutzkrapfen mit Wildkräuterpesto und Mangold Salat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen Alfred Fahr!


25