BR Fernsehen - Wir in Bayern


25

Wir in Bayern | Rezepte Involtini (Rinderrouladen) mit Mortadella und Rucolasalat mit Pinienkernen

Viva Italia! Mit einem Klassiker bringt Deborah Ferrini Kreitmair italienischen Charme und Kochkunst ins "Wir in Bayern"-Studio. Sie hat uns Involtini mitgebracht, gefüllt mit Mortadella und einen Rucolasalat mit Pinienkernen.

Stand: 11.07.2019 | Archiv

Involtini mit Mortadella und Rucolasalat mit Pinienkernen Format: PDF Größe: 155,39 KB

Rezept für 4 Personen

Rinderrouladen

  • 4 große Rinderrouladen
  • 8 Scheibe Mortadella oder Parmaschinken
  • 8 TL Petersilienpesto oder Basilikumpesto
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Saft von 1 Zitrone
  • 2 Zwiebeln, geschält, in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält, klein geschnitten
  • ¼ l Rotwein
  • ¼ l Brühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lorbeerblatt
  • Olivenöl
  • Metall- oder Holzspießchen

Zubereitung
Rouladen kalt abspülen, mit Küchenpapier abtupfen und auf einer großen Platte oder mehreren Tellern auslegen. Fleisch mit reichlich Zitronensaft beträufeln, pfeffern und salzen. Da der Zitronensaft das Fleisch mürbe macht, sollten die Rouladen 5-8 Minuten im Zitronenbad liegen, damit der Saft wirkt.

Danach auf einen frischen Teller legen, halbieren, jede Hälfte mit je einem Löffel Basilikum- oder Petersilien-Pesto bestreichen und mit einer halben Scheibe Parmaschinken oder Mortadella belegen. Dann vorsichtig aufrollen, so dass nach Möglichkeit nicht gleich die ganze Füllung wieder herausquillt. Roulade anschließend vorsichtig mit kleinen Metall- oder Holzspießen fixieren. Öl in einem Topf heiß werden lassen und Zwiebeln und Knoblauch darin goldbraun braten. Involtini zugeben und von allen Seiten darin anbraten. Dabei darauf achten, dass sie nicht anbrennen.  Sind die Rouladen angebräunt, mit Rotwein ablöschen, mit einem Holzlöffel umrühren und die Brühe zugießen. Die Hitze zur Hälfte reduzieren und mit Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen. Danach das Tomatenmark und Lorbeerblatt zugeben und bei geringer Hitze eine Stunde köcheln lassen. Immer kontrollieren, ob mehr Flüssigkeit notwendig ist, wenn ja, dann etwas Brühe zugießen. Vor dem Servieren die Spieße entfernen.

Tipp

Man braucht eine große Roulade für zwei Involtini, also eine Roulade pro Person.

Rucolasalat mit Pinienkernen

  • 500 g Rucola
  • 40 g Pinienkerne, geröstet
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 ½ EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
In einer großen Schüssel Rucola, Pinienkerne, Olivenöl, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack mischen und den Salat am besten mit den Händen marinieren.

Anrichten
Involtini mit dem Rucolasalat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Deborah Ferrini Kreitmair!


25