BR Fernsehen - Wir in Bayern


149

Wir in Bayern | Rezept Räucherfischpflanzerl mit Limettenmayonnaise

Fischpflanzerl sind eine raffinierte Alternative zum Pendant aus Fleisch. Alfred Fahr hat sich eine Variante aus frischen und geräucherten Filets ausgedacht. Dazu gibt es eine Limettenmayonnaise und einen Frühlingsgemüsesalat.

Stand: 08.03.2021 | Archiv

Räucherfischpflanzerl mit Limettenmayonnaise Format: PDF Größe: 182,07 KB

Rezept für 4 Personen

Räucherfischpflanzerl

  • 350 g frisches Fischfilet, z. B. Forelle, Zander, Barsch
  • 250 g geräuchertes Fischfilet
  • 2 Eiweiß
  • 50 g Frühlingslauch, in Ringe geschnitten
  • 50 g Rote Bete, gekocht, klein gewürfelt
  • 3-4 EL Semmelbrösel
  • ½ TL Steinsalz
  • 2 Prisen Pfeffer, gemahlen
  • ¼ TL Worcestersauce
  • ¼ TL Meerrettich, fein gerieben
  • 1 EL Kerbel oder Petersilie, fein geschnitten
  • 6-7 EL grobes Paniermehl oder Semmelbrösel für die Kruste
  • 5 EL Rapskernöl zum Braten
  • 1 EL Butter zum Braten

Zubereitung
Das frische Fischfilet klein schneiden, hacken oder auch durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes drehen. Die geräucherten Fischfilets in kleine Würfel schneiden. Die Fischfilets mit allen weiteren Zutaten, außer dem Paniermehl und dem Öl, vermengen. Die Masse in acht Teile aufteilen und zu schönen Pflanzerln formen. Diese anschließend im Paniermehl wälzen. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Fischpflanzerl bei mittlerer Hitze goldgelb und gut durchbraten. Kurz vor Ende des Bratens die Butter in die Pfanne geben und kurz mitbraten.

Limettenmayo

  • 2 Eigelb
  • 2-3 EL Limettensaft
  • 1 EL süßen Senf
  • ¼ TL Steinsalz
  • 1 Prise weißer Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL Honig
  • 125 ml mildes Olivenöl

Zubereitung
Eigelb, Limettensaft, Senf, Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Honig miteinander glattrühren. Das Öl in einem feinen Strahl langsam und unter ständigem, gleichmäßigen Rühren in die Eigelbmasse einrühren. Mayonnaise abschmecken und ggf. nachwürzen.

Tipp

Sollte die Mayonnaise gerinnen, während das Öl eingerührt wird, kann zwischendurch ein Esslöffel heißes Wasser eingerührt werden, dann gelingt die Mayo in der Regel doch.

Frühlingsgemüsesalat

  • 200 g Blattspinat
  • 150 g Radieschen
  • 150 g Champignons
  • 50 g Frühlingslauch, in feine Ringe geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • ¼ TL Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 EL Limettensirup
  • 2 EL Apfelessig
  • 50 g Brotwürfel
  • ½ TL Minze oder Petersilie, fein geschnitten
  • Gänseblümchen zum Garnieren

Zubereitung
Den Blattspinat waschen und die Stiele entfernen. Radieschen und Champignons in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Öl, Salz, Pfeffer, Limettensirup und Essig miteinander verrühren. Spinat, Radieschen, Champignons und Frühlingslauch miteinander vermengen und die Marinade unterheben. Die Brotwürfel nach dem Braten der Fischpflanzerl in der Pfanne knusprig rösten und über den Salat geben. Die Kräuter über den Salat streuen und mit Gänseblümchen garnieren.

Anrichten
Räucherfischpflanzerl mit Limettenmayo und Frühlingsgemüsesalat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Alfred Fahr wünscht Ihnen guten Appetit!


149