BR Fernsehen - Wir in Bayern


2

Andreas Geitl kocht auf der BR-Radltour "Landshuter Hochzeit" von Ochs und Garnele

Mit einer "Landshuter Hochzeit" von Ochs und Garnele kocht Andreas Geitl heute passend zum Ort für die BR-Radltour. Komplementiert wird das Gericht durch Radler-Kartoffel-Stampf und einer Portwein-Balsamico-Soße.

Stand: 24.07.2018

Andreas Geitl | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 133,41 KB

Rezept für 4 bis 6 Personen

Portwein-Balsamico-Soße

  • 120 g Schalotten, klein gewürfelt
  • 20 g Butter
  • 15 g Zucker
  • 40 ml Balsamicoessig
  • 150 ml roter Portwein
  • 150 ml Rotwein
  • 150 ml Grundbrühe
  • 1 Msp. Weizenstärke zum Binden, in etwas Wasser angerührt
  • 60 g Butter
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
Schalotten in Butter andünsten und mit Zucker karamellisieren. Mit Balsamico ablöschen, Portwein zugießen. Rotwein und Grundbrühe auf etwa ein Viertel einkochen. Jetzt mit etwas angerührter Weizenstärke ganz leicht binden, vom Feuer nehmen und die kalte Butter in kleinen Stückchen nach und nach einschwenken. Zuletzt salzen und pfeffern.

"Landshuter Hochzeit" von Ochs und Garnele

  • 500 g Ochsenfilet, pariert
  • 2 TL frischer Thymian
  • 500 g Garnelen, z.B. Black Tiger (Größe 16/20 Seawater)
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Ingwer, fein geschnitten
  • 1 Bd. Minze, in Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Chili
  • Portwein-Balsamico-Soße (Zubereitung s. o.)

Zubereitung
Ochsenfilet in Medaillons von etwa 30-50 g schneiden, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Chili würzen. Mit dem Thymian in Öl braten, sofort aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Portwein-Balsamico-Soße in der Bratpfanne aufkochen, vom Feuer nehmen und die Ochsenfilet-Medaillons bis zum Servieren einlegen. Garnelen schälen, ggf. Darm entfernen, mit Salz, Pfeffer, Chili, Ingwer und Knoblauch würzen. In einer heißen Pfanne in nicht zu knapp Öl etwa 2 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen und warmhalten. Unmittelbar vor dem Servieren die Minze unterschwenken und ggf. leicht nachsalzen.

Radler-Kartoffel-Stampf

  • 1000 g Kartoffeln, geschält
  • 150 g Sahne
  • 150 g Butter
  • 100 ml Zitronenlimo
  • 200 g Apfelwürfel, in ca. 0,5 cm große Würfel geschnitten
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • Salz, Muskat

Zubereitung
Kartoffeln in Salzwasser garen und danach Wasser abschütten. Warme Sahne, Zitronenlimo und kalte Butter zu den Kartoffeln geben. Mit einem Stampfer einen nicht zu festen Stampf herstellen. Zuletzt die Apfelwürfel untermengen und Stampf mit Salz, Muskat und frischem Zitronenabrieb abschmecken.

Anrichten
Ochs und Garnele in der Portwein-Balsamico-Soße auf Tellern anrichten und mit dem Radler-Kartoffel-Stampf servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Andreas Geitl!


2