BR Fernsehen - Wir in Bayern


23

Rezept von Diana Burkel Gegrillte Kartoffel-Krautwickel mit Tomatensalat

Wenn Sie bei Ihrer nächsten Gartenparty mit einem außergewöhnlichen Grillrezept punkten wollen, dann kommt Diana Burkels Vorschlag genau richtig. Ihre Krautwickel werden mit einem aromatischen Kartoffel-Käse-Mix gefüllt!

Stand: 04.06.2018 | Archiv

Gegrillte Kartoffel-Krautwickel mit Tomatensalat | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 203,68 KB

Rezept für 4 Personen

Gegrillte Kartoffel-Krautwickel

  • 400 g Kartoffeln
  • 1 Kopf Weißkohl
  • 4 Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 2 EL Butter
  • 5 EL Olivenöl
  • 30 g Hartkäse
  • 100 g Feta
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Thymian, Knoblauch

Zubereitung
Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser 20-25 Minuten weich garen, alternativ dämpfen. Einen großen Topf voll Wasser aufkochen. Acht Kohlblätter mit einem kleinen Messer ablösen. Blätter mithilfe einer Fleischgabel nacheinander in das kochende Wasser tauchen, 6-8 Minuten blanchieren, abschrecken und gut abtropfen lassen. Zwiebeln in Butter goldbraun anbraten. Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und mit 1 EL Butter zerstampfen. Zwiebeln und Käse untermischen, mit Salz, Pfeffer, Thymian, Muskat und Knoblauch würzen. Von den Kohlblättern den Strunk keilförmig herausschneiden. Blätter auf einem großen Stück Klarsichtfolie ausbreiten, mit einem zweiten Stück Folie abdecken und mit einem Rollholz flach rollen. Kartoffelmasse mittig auf die Kohlblätter geben, Blätter seitlich über die Kartoffelmasse schlagen und darüber aufrollen. Mit restlichem Olivenöl beträufeln. Auf dem heißen Grill an der Seite bei nicht zu starker Glut acht Minuten braun grillen, dabei mehrfach wenden.

Tipp

Wer keinen Grill hat, kann das Ganze auch in der Pfanne mit etwas Öl braten. 

Kapern-Kräuter-Creme

  • 3 EL Kapern
  • 4 eingelegte Sardellenfilets
  • 2 grüne Chilischoten, entkernt, fein geschnitten
  • 1 Bd. Basilikum, gewaschen, fein geschnitten
  • 1 Bd. Rucola, gewaschen, fein geschnitten
  • 1 Bd. Koriandergrün, gewaschen, fein geschnitten
  • 100 ml Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Kapern abtropfen lassen und fein schneiden. Olivenöl mit Zitronensaft, 3-4 EL Wasser, Salz und Pfeffer glatt rühren. Übrige Zutaten zugeben und verrühren. Mit einem Zauberstab oder einer Küchenmaschine alles fein pürieren.

Tipp

Wer es nicht vegetarisch möchte, kann die Creme auch gerne mit Sardellenfilets verfeinern. Dafür vier eingelegte Sardellenfilets mit Küchenpapier abtupfen, fein hacken und mitmixen.

Tomatensalat

  • 400 g reife Tomaten, gewaschen, geputzt, in Scheiben geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, gewaschen, in feine Ringe geschnitten
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 4 EL Olivenöl 

Zubereitung
Für die Vinaigrette Essig, etwas Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, Knoblauch, Tomatensaft und Olivenöl verrühren. Frühlingszwiebeln unter die Soße rühren und mit den Tomaten mischen.

Anrichten
Gegrillte Kartoffel-Krautwickel mit Tomatensalat und Kapern-Sardellen-Kräuter-Creme auf Tellern anrichten und servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Diana Burkel!


23