BR Fernsehen - Wir in Bayern

Wir in Bayern | Rezepte Karpfenfilets mit Topinamburstampf

Wolfgang Link feiert "seinen" fränkischen Karpfen. Die Fischfilets bekommen beim Braten durch einen Mantel aus Frühstücksspeck würzige Röstaromen. Dazu passen ein erdiger Rote-Bete-Salat und ein Topinamburstampf mit Petersilie.

Stand: 30.10.2018

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 159,5 KB

Rezept für 4 Personen

Karpfenfilets

  • 4 Karpfenfilets à ca. 200 g
  • Pfeffer
  • 8 Scheiben Bacon
  • 2 EL Öl

Zubereitung
Karpfenfilets abspülen und trocken tupfen. Filets in Portionsstücke schneiden und mit Pfeffer würzen. Fischstücke mit den Baconscheiben umwickeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Karpfenfilets darin pro Seite ca. 2-3 Minuten braten. Danach im Backofen warm halten.

Topinamburstampf

  • 450 g Topinambur, gewaschen und geschält
  • 150 g Kartoffeln, gewaschen und geschält
  • 300 ml Milch
  • 1 unbehandelte Zitrone, heiß gewaschen, Schale abgeschält und fein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, geschält, fein geschnitten
  • ½ Bd. glatte Petersilie, gewaschen, trocken geschüttelt, Blätter fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 40 g Butter

Zubereitung
Topinambur und Kartoffeln mit der Milch und einer Prise Salz aufkochen und bei mittlerer Hitze 20 Minuten weiter köcheln lassen. Danach die Milch abgießen und auffangen. Topinambur und Kartoffeln stampfen und wieder so viel von der Milch dazugeben, dass unter Rühren ein glattes Püree entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zitronenschale, Petersilie und Knoblauch kurz darin andünsten und über das Püree geben.

Rote-Bete-Salat

  • 500 g frische Rote Bete
  • 1 Zwiebel oder Schalotte, geschält und fein gewürfelt
  • 3 EL Essig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5-6 EL Wasser
  • Salz, weißer Pfeffer
  • ½ TL gemahlenen Kümmel
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung
Rote Bete je nach Größe etwa 25-45 Minuten in gesalzenem Wasser weich kochen. Danach in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und in feine Scheiben schneiden. Aus 1 EL Öl, Essig, Zitronensaft, Wasser, Salz, Pfeffer und Kümmel nach eigenem Geschmack eine Salatmarinade anrühren. In einer beschichteten Pfanne 1 EL Öl erhitzen, die Zwiebelwürfel darin hellgelb anbraten, mit der vorbereiteten Salatmarinade ablöschen und einmal aufkochen lassen. Danach noch heiß über die Rote-Bete-Scheiben in eine Schüssel gießen und etwa 15 Minuten durchziehen lassen.

Anrichten
Gebratene Karpfenfilets mit Topinamburstampf und Rote-Bete-Salat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Guten Appetit wünscht Ihnen Wolfgang Link!