BR Fernsehen - Wir in Bayern


18

Wir in Bayern | Rezept Karpfen in Teriyaki-Knusperkruste mit Schwarzwurzeln

Karpfen mal neu interpretiert? Bei Alfred Fahr trifft der bayerische Fisch auf die Aromenvielfalt einer selbstgemachten japanischen Teriyaki-Soße. Schwarzwurzeln und Ofenkartoffeln ergänzen die raffinierte Kombination.

Stand: 01.01.2022 | Archiv

Karpfen in Teriyaki-Knusperkruste mit Schwarzwurzeln Format: PDF Größe: 191,36 KB

Rezept für 4 Personen

Teriyaki Soße

  • 1 Knoblauchzehe, klein gewürfelt
  • ½ TL Ingwer, klein gewürfelt
  • 1 EL Bratöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 50 g brauner Zucker
  • 150 ml Sojasoße
  • 150 ml Mirin-Würzsoße
  • 50 ml Sake

Zubereitung
Knoblauch und Ingwer in Bratöl und Sesamöl andünsten. Den Zucker zugeben und schmelzen lassen. Mit Mirin, Sojasoße und Sake aufgießen und das Ganze mit gelegentlichem Umrühren einkochen lassen, bis es dickflüssig ist.

Karpfen in Teriyaki-Knusperkruste

  • 600 g Karpfenfilets (4 Stücke á 150 g)
  • Teriyaki-Soße (Zubereitung s. o.)
  • 1 Ei
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Weizenmehl
  • 30 g Sesamsamen
  • 50 g Cornflakes, ungesüßt
  • 200 ml Bratöl

Zubereitung
Die Karpfenfilets auf der Fleischseite im Abstand von 0,5 cm schräg bis auf die Haut einschneiden, mit der Soße einpinseln und eine halbe Stunde einziehen lassen. Ei, Wasser und Mehl zu einem Backteig verrühren. 3 EL der Teriyaki-Soße in den Backteig einrühren. Cornflakes und Sesam mischen, Cornflakes dabei etwas zerdrücken. Die Karpfenfilets in den Backteig legen, etwas abtropfen lassen und in Sesam und Cornflakes panieren. In der Pfanne mit dem Bratöl auf beiden Seiten je drei Minuten knusprig braten.

Tipp

Teriyaki-Soße mit einfachen Zutaten

  • 1 Knoblauchzehe, klein gewürfelt
  • ½ TL Ingwer, klein gewürfelt
  • 2 EL Rapskernöl
  • 50 g aromatischer Honig
  • 150 ml Sojasoße
  • 50 ml Zitronen- oder Limettensirup
  • 100 ml trockener Weißwein


Zubereitung
Knoblauch und Ingwer in Rapskernöl andünsten. Honig, Sojasoße, Sirup und Weißwein aufgießen und das Ganze mit gelegentlichem Umrühren einkochen lassen, bis es dickflüssig ist.

Geschmorte Schwarzwurzeln

  • 600 g Schwarzwurzeln, geschält
  • ¼ TL Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen
  • 1 Gemüsezwiebel, gewürfelt
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 100 g Gemüse, klein gewürfelt (Karotte, Lauch, Sellerie)

Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen. Die Zwiebelwürfel in einem Topf mit der Butter glasig dünsten. Die Schwarzwurzeln in 5 cm lange Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsebrühe aufgießen, Schwarzwurzeln aufkochen und in den Backofen geben. Die Orange und Zitrone schälen und die Fruchtsegmente herausschneiden. Nach 15 Minuten Backzeit, die Gemüsewürfel, die Orangen- sowie Zitronensegmente zu den Schwarzwurzeln geben. Weitere 10 Minuten schmoren lassen.

Ofenkartoffeln

  • 600 g Kartoffeln, gewaschen, in Wedges geschnitten
  • 2 EL Bratöl
  • ½ TL Steinsalz
  • 1 Prise Pfeffer, gemahlen
  • 1 Prise Muskatnuss, gerieben
  • ½ TL Rosmarin, fein geschnitten

Zubereitung
Kartoffeln mit allen weitern Zutaten vermengen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze für 35 Minuten backen.

Anrichten
Ofenkartoffeln, Schwarzwurzeln und gebackene Karpfenfilets auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Alfred Fahr wünscht Ihnen guten Appetit!


18