BR Fernsehen - Wir in Bayern


6

Wir in Bayern | Rezepte Jakobsmuschel-Saibling-Spieße mit Aprikosen-Bohnen-Gemüse

Werner Koslowski hat sich für Sie eine ganz besondere Meeresfrüchte-Kombination ausgedacht: Jakobsmuscheln und Saibling, auf einem Spieß vereint. Auch die Beilage ist innovativ. Getrocknete Aprikosen treffen auf Bohnen.

Stand: 20.05.2019

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 167,39 KB

Rezept für 4 Personen

Jakobsmuschel-Saibling-Spieße

  • 350 g Saiblingsfilet
  • 12 Jakobsmuscheln
  • 4 Zweige Thymian
  • 2 junge Knoblauchzehen, halbiert
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Butter
  • etwas Reismehl
  • etwas Rapsöl zum Braten
  • 4 Holzspieße

Zubereitung
Saiblingsfilet in 8 Stücke schneiden. Jakobsmuscheln etwas trocken tupfen. Die Muscheln und die Saiblingsstücke auf Holzspieße stecken. Rapsöl erhitzen. Die Fischspieße in Reismehl wenden und auf der Fleischseite anbraten. Knoblauch zugeben, die Spieße wenden und auf der Hautseite fertig braten. Butter zugeben und etwas rasten lassen.

Aprikosen-Bohnen-Gemüse

  • 300 g grüne Bohnen
  • 12 getrocknete Aprikosen, soft
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

Zubereitung
Bohnen putzen, im starken Salzwasser bissfest blanchieren. Aprikosen vierteln, ggf. in warmem Wasser einweichen. Butter zerlaufen lassen. Die Bohnen darin anschwenken, dann die Aprikosen zugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Aprikosen-Espuma

  • 12 frische Aprikosen
  • 30 g Zucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Blatt Gelatine
  • 1 Sahne-Siphon
  • 1 Kapsel für den Sahne-Siphon

Zubereitung
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Aprikosen waschen, entkernen und vierteln. Aprikosen mit Zucker, Zitrone und Wein im Topf bei geschlossenem Deckel weichkochen. Dann mixen und passieren. Gelatine ausdrücken und in die noch warme Aprikosenmasse geben und verrühren. Danach in den Siphon abfüllen, Kapsel darauf geben und kaltstellen.

Garnitur

  • Rosensalz
  • ggf. Rosenblätter

Anrichten
Aprikosen-Bohnen-Gemüse auf Tellern als Sockel anrichten, Spieß darauf platzieren und mit Aprikosen-Espumatupfen besprühen. Wer möchte, das Ganze mit Rosensalz bestreuen und ggf. mit Rosenblättern garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Werner Koslowski!


6