BR Fernsehen - Wir in Bayern


17

Wir in Bayern | Rezept Hähnchen-Roulade mit Kartoffel-Knoblauch-Püree

Franzisca Jacobs hat ein raffiniertes Hähnchenrezept im Angebot. Hendlbrust wird zu einer würzigen Farce verarbeitet und dann in die ausgehöhlten Hühnerkeulen gefüllt. Dazu schmecken Honigkarotten und Kartoffel-Knoblauch-Püree.

Stand: 09.09.2020 | Archiv

Hähnchen-Roulade mit Kartoffel-Knoblauch-Püree Format: PDF Größe: 173,09 KB

Rezept für 4 Personen

Hähnchen-Rouladen

  • 4 Hühnerkeulen, Knochen ausgelöst, ohne Haut
  • 200 g Hühnerbrust
  • 150 g Sahne
  • eine Handvoll Petersilienblätter
  • etwas Abrieb von 1 Zitronenschale
  • Cayennepfeffer, Pfeffer
  • 1 TL Salz

Zubereitung
Den Mixbecher eine halbe Stunde vorher in den Kühlschrank stellen. Auch die Sahne muss kühlschrank-kalt sein. Die Hühnerbrust zusammen mit der Sahne, Zitronenabrieb, Petersilie und allen Gewürzen im Mixer zu einer schönen homogenen Masse verarbeiten. Nicht zu lange mixen, da das Hühnchen dadurch warm wird, lieber in kurzen Intervallen.

Das Fleisch der ausgelösten Hühnerkeulen zwischen zwei Schichten Backpapier mit einem Plattiereisen gleichmäßig und vorsichtig flach klopfen. Die Farce gleichmäßig darauf streichen und zu einer langen Rolle zusammenrollen. Fest in Frischhaltefolie und dann in Alufolie einschlagen und bei 100 Grad für 40 Minuten in den Ofen geben. Vorsichtig in Scheiben schneiden.

Kartoffel-Knoblauch-Püree

  • 200 g mehlige Kartoffeln
  • 250 ml Sahne (Menge kann variieren)
  • 100 g Butter
  • 3 Zehen Knoblauch, geschält
  • Muskat, Salz, Zucker, Pfeffer

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in 1x1 cm große Stücke schneiden. In einen kleinen Topf geben und so viel Sahne zugießen, dass die Kartoffeln fast bedeckt sind. Butter, Salz, Pfeffer, Muskat und die geschälten Knoblauchzehen dazu geben und bei schwacher Hitze weich kochen. Gelegentlich umrühren, damit sich nichts am Topfboden festsetzen kann. Fest mit einem stabilen Schneebesen durchrühren, bis es möglichst fein ist. Alternativ kann auch alles im Mixer püriert werden. Danach abschmecken.

Honigkarotten

  • 5 große Karotten
  • 50 ml Brühe
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Honig
  • 2 Zweige Thymian
  • 100 g Butter

Zubereitung
Die Karotten schälen und diagonal in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne mit Öl kurz heiß anbraten, bis sie ein wenig Farbe haben. Den Honig dazu geben und karamellisieren lassen. Salzen und pfeffern und den Thymian zugeben. Brühe zugießen, den Deckel darauf geben und vom Herd nehmen. Nach 3-4 Minuten die Butter zugeben und umrühren.

Anrichten
Das Püree in die Mitte von tiefen Teller geben, je zwei Scheiben der Roulade aufsetzen, ein paar Stücke der Karotte anlegen und mit der Buttersoße der Karotten beträufeln.

Franzisca Jacobs wünscht einen guten Appetit!


17