BR Fernsehen - Wir in Bayern


11

Wir in Bayern | Rezept Gebackener Karpfen mit Dill und Kürbis

Wie es sich für eine fränkische Spitzenköchin gehört, hat Diana Burkel etliche Karpfenrezepte auf Lager. Diesmal serviert sie ihn gebacken mit einer Dillkruste und kombiniert mit zweierlei Kürbis, als Salat und aus dem Ofen.

Stand: 08.10.2020 | Archiv

Gebackener Karpfen mit Dill und Kürbis Format: PDF Größe: 176,03 KB

Rezept für 4 Personen

Gebackener Karpfen

  • 2 Karpfenfilets à ca. 350 g, geschnitten/geschröpft
  • 125 ml dunkles Bier
  • 1 großer Bd. Dill, fein geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gerieben
  • 2 EL Senf
  • Abrieb von ¼ Zitrone
  • 150 g Mehl
  • 50 g Grieß
  • Öl und Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung
Dill mit Senf, Knoblauch und Zitronenabrieb mischen. Die Karpfenfilets längs in etwa 3 cm breite Stücke schneiden und in die Dillmischung drücken, dann salzen und pfeffern. 100 g Mehl, Bier und eine Mischung aus dem restlichen Mehl und dem Grieß auf jeweils drei Teller verteilen. Karpfenstücke dann zuerst in Mehl, dann in Bier und zuletzt in der Mehl-Grieß-Mischung wenden und überschüssiges abklopfen. Öl und Butterschmalz zu gleichen Teilen in eine Pfanne geben und auf 180 Grad erhitzen. Die panierten Karpfenfiletstücke darin goldbraun ausbacken. Anschließend herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Ofenkürbis

  • 600 g Hokkaido-Kürbis
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 unbehandelte Orange
  • 3 EL Honig
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Paprika edelsüß
  • 1 Stück Ingwer (1 cm)
  • 1 TL Salz, grob
  • 2 EL Sesam

Zubereitung
Für den Ofenkürbis den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Esslöffel herauskratzen. Den Kürbis in grobe Spalten oder Würfel schneiden und in einer feuerfesten Form verteilen. Die Orange waschen und zwei Esslöffel voll Abrieb herstellen. Die Orange auspressen, den Ingwer fein hacken oder reiben. Öl, Orangenabrieb, Salz, Paprika, Zimt und Ingwer zu einer Marinade verrühren und über dem Kürbis verteilen. Kürbis und Marinade nochmals mit den Händen vermengen und für 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Backofen backen.

Kürbissalat

  • 120 g Hokkaido
  • 1 mittlere Chili
  • 1 kleinen Bd. Dill
  • 4 EL Orangensaft
  • ¼ TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 1 EL Kürbisöl
  • 2 EL Kürbiskerne

Zubereitung
Den Kürbis entkernen, das Fruchtfleisch in feine Streifen hobeln. Die Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Dill waschen, trocken schütteln und grob schneiden. Aus Orange, Salz, Honig und Kürbisöl ein Dressing rühren. Kürbis, Dill und Chili damit marinieren und Kürbiskerne darüber streuen.

Anrichten
Gebackene Karpfenstücke mit Ofenkürbis und Kürbissalat auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Diana Burkel wünscht Ihnen guten Appetit!


11