BR Fernsehen - Wir in Bayern


34

Wir in Bayern | Rezepte Entenbrust mit roten Zwiebeln, Korinthen und Selleriepüree

Ali Güngörmüş kombiniert Entenbrust mit Selleriepüree und Zwiebelgemüse, das er durch Korinthen und Koriander bereichert. Bei der Zubereitung der Entenbrust gilt für Ali natürlich auch: außen kross, innen zart.

Stand: 02.01.2020 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 224,9 KB

Rezept für 4 Personen

Entenbrust

  • 4 Entenbrüste
  • Sonnenblumenöl

Zubereitung
Die Entenbrüste von den Sehnen befreien. Die Haut rautenförmig einritzen, damit das Fett später leichter herausbrät. In einer Pfanne etwas Öl nicht zu stark erhitzen und die Entenbrüste mit der Haut nach unten einlegen. Die Pfanne darf nicht zu heiß sein, damit das Fett schön ausbrät. Das Fleisch eine Minute auf der Hautseite braten, dann die Temperatur erhöhen, das Fleisch wenden und auf der anderen Seite 30 Sekunden scharf anbraten. Die Entenbrüste aus der Pfanne nehmen. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Ente auf einen Grillrost im Ofen 8-10 Minuten garen. Aus dem Ofen nehmen und zwei Minuten ruhen lassen.

Selleriepüree

  • ½ Sellerieknolle
  • 500 ml Milch
  • 80 g kalte Butter
  • Salz, frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung
Den Sellerie schälen, in 2 cm große Stücke schneiden und mit der Milch in einen hohen Topf geben. Etwas Salz zufügen, den Deckel auflegen und den Sellerie in etwa 40 Minuten richtig weich kochen. Ab und zu umrühren, damit nichts anbrennt. Den Sellerie in ein Sieb abgießen, die Milch auffangen. Das Gemüse in einen Mixbecher geben und mit der Butter fein pürieren. Bei Bedarf etwas von der Milch zugeben, allerdings so wenig wie möglich, sonst wird das Püree zu flüssig. Das Püree mit Salz und etwas Muskatnuss abschmecken und warm halten.

Zwiebeln

  • 2 rote Zwiebeln, geschält
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlener Zimt
  • 200 ml Rotwein
  • 2 EL Korinthen, in Wasser eingeweicht
  • ½ Bd. Koriandergrün

Zubereitung
Die Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Die Butter im Topf zerlassen. Die Zwiebeln zufügen, mit etwas Salz und Zimt anschwitzen, mit dem Rotwein nach und nach ablöschen, dabei die Korinthen zugeben. Die Zwiebeln schön weich schmoren, dann etwas pfeffern. Das Koriandergrün in feine Streifen schneiden und unter die Zwiebeln heben.

Garnitur

  • einige Petersilienblättchen

Anrichten
Je zwei bis drei Nocken Selleriepüree auf den Tellern anrichten. Die Zwiebeln mittig auf die Teller geben und die Entenbrüste, in Scheiben geschnitten, darauf platzieren. Mit Petersilie garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ali Güngörmüş!


34