BR Fernsehen - Wir in Bayern


19

Wir in Bayern | Rezepte Entenbrust mit Kürbiscreme, Vanillekürbis und Maronen

Christian Sauer feiert die Früchte des Herbstes. Aus Hokkaido-, Muskat- und Butternuss-Kürbis kocht der Schrobenhausener eine feine Kürbiscreme, die mit Vanillekürbis, gerösteten Maronen und rescher Entenbrust auf den Tisch kommt.

Stand: 06.11.2018

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 156,66 KB

Rezept für 4 Personen

Entenbrust

  • 2 Entenbrüste (weiblich), küchenfertig
  • Salz

Zubereitung
Mit der Hautseite in die Pfanne legen und anbraten. Nach etwa drei Minuten auf die Fleischseite wenden, zirka eine Minute braten. Die Hautseite salzen, die Entenbrust wieder auf die Hautseite wenden und ca. 6-8 Minuten im Ofen bei 200 Grad Umluft garen lassen.

Kürbiscreme

  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 200 g Muskatkürbis
  • 200 g Butternusskürbis
  • ½ Zwiebel
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml braune Butter
  • 1. Prise Meersalz

Zubereitung
Kürbis mit der Zwiebel in Öl und Butter anschwitzen, Gemüsebrühe zugeben und den Kürbis weichkochen. Mit der braunen Butter glatt mixen und mit Meersalz abschmecken.

Vanillekürbis

  • 200 g Zucker
  • 300 ml Weißweinessig
  • 1. Prise Salz
  • 1. Vanilleschote
  • 200 g Butternusskürbis, in Spaghetti geschnitten
  • Zesten von ½ Orange

Zubereitung
Zucker mit Weißweinessig und Salz aufkochen. Vanilleschote und Orangenzesten zugeben. Den heißen Sud auf den Spaghetti-Kürbis gießen und zwei Tage ziehen lassen. Dazu gerne im Weckglas aufbewahren.

Maronen

  • 300 g vorgekochte Maronen
  • 1 EL Butter
  • 1. Prise Meersalz-Flocken
  • 1. Prise Zucker

Zubereitung
Die Maronen in einer Pfanne mit Butter, Zucker und dem Meersalz anrösten bzw. leicht karamellisieren lassen.

Und...
etwas Entenjus, selbst gemacht oder gekauft

Anrichten
Kürbiscreme auf die Teller geben. Die Entenbrust längs halbieren und auf den Teller platzieren. Den gepickelten Kürbis und die gerösteten Maronen darauf verteilen und mit Entenjus beträufeln.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Christian Sauer!


19