BR Fernsehen - Wir in Bayern


16

Wir in Bayern | Rezepte Blumenkohlsteaks mit Oliven-Ragout und Kapern

Werner Koslowski macht den "Kohl fett", indem er ihn wie Steaks in Fett ausbackt und anschließend im Ofen zu Ende gart. Dazu schmecken Blumenkohlpüree, ein Oliven-Ragout und gebackene Kapern.

Stand: 18.10.2018

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 154,49 KB

Rezept für 4 Personen

Blumenkohlsteaks

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • etwas Johannisbrotkernmehl
  • 1 Kaffeetasse herkömmliches Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Strunk aus dem Blumenkohl entfernen und zur Seite legen. Den restlichen Blumenkohl vierteln und in Johannisbrotkernmehl wenden. Dann würzen und in einer Pfanne in reichlich Olivenöl anbraten und immer wieder wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im Backofen ca. 15 Minuten fertig garen.

Blumenkohlpüree

  • Strunk vom Blumenkohl (s. o.)
  • 50 g Tahine (Sesampaste)
  • 150 ml Sojacreme
  • 1 kleine Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung
Den Blumenkohlstrunk in Stücke schneiden und im Salzwasser blanchieren. Zwiebeln in Olivenöl anschwitzen. Den blanchierten Blumenkohlstrunk, Sojacreme und etwas Blanchierwasser zugeben, mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und alles gar kochen lassen. Dann Tahine unterrühren und im Mixer zu einem Mus mixen.

Oliven-Fondue

  • 50 g schwarze Kalamata-Oliven
  • 50 g gefüllte grüne Oliven, halbiert
  • 3 Fleischtomaten, gehäutet, in Würfel geschnitten
  • 2 EL gutes Olivenöl
  • 1 kleiner Bd. Blattpetersilie, gezupft, gehackt

Zubereitung
Tomaten in Olivenöl anschwitzen. Oliven und Petersilie zugeben und alles musartig kochen.

Frittierte Kapern

  • 50 g kleine Kapern, aus der Salzlake
  • Olivenöl

Zubereitung
Kapern gut auspressen. In heißem Olivenöl frittieren und als Garnitur verwenden.

Tipp

Die Kapern ggf. mit Johannisbrotkernmehl bestäuben.

Anrichten
Blumenkohlsteaks mit Blumenkohlpüree und Oliven-Fondue auf Tellern anrichten.

Werner Koslowski wünscht Ihnen guten Appetit!


16