BR Fernsehen - Wir in Bayern


25

Wir in Bayern | Rezepte Ziegenkäse in Blätterteig und Rote-Bete-Tartelettes

Sepp Schwalber verrät uns zwei Ideen für den Frühstücksbrunch. Bei ihm gibt's Blätterteigstückchen mit Ziegenkäse, Birne und Honig und raffinierte Rote-Bete-Tartelettes mit Pistazienmürbteig.

Stand: 21.08.2019 | Archiv

Ziegenkäse in Blätterteig | Bild: BR / Stefanie Kühn

Blätterteigstückchen mit Ziegenkäse Format: PDF Größe: 163,57 KB

Blätterteigstückchen mit Ziegenkäse, Birne und Honig

ergibt ca. 8 Stück

  • 300-350 g Blätterteig, selbstgemacht oder 4-5 Blätterteigplatten, gekauft, 20x10 cm
  • 1-2 mittelgroße Birnen, nicht zu fest, in Spalten geschnitten
  • 200 g Ziegenkäse oder Ziegenfrischkäse
  • 8 TL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Thymian, Blätter gezupft
  • 2 Eigelb, von Eiern Größe M
  • 2 EL Milch
  • etwas Olivenöl

Zubereitung
Backofen auf ca. 180 Grad ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier vorbereiten. Ziegenkäse in 8 gleichgroße Stücke teilen, den Blätterteig in Quadrate von 10x10 cm schneiden und auf das Backpapier legen. Eigelbe mit der Milch verquirlen und die Blätterteigquadrate damit bestreichen. Dann den Ziegenkäse mittig darauflegen und mit jeweils 2-3 Birnenspalten belegen. Die Teigränder einschlagen und die Stückchen mit Salz, Pfeffer und Honig würzen. Im Backofen ca. 25 Minuten backen. Die Stückchen nach dem Backen mit etwas Olivenöl beträufeln und mit den Thymianblättern bestreuen.

Rote-Bete-Tartelettes mit Pistazienmürbteig

Rote-Bete-Tartelettes mit Pistazienmürbteig Format: PDF Größe: 156,39 KB

für Tartelettes-Förmchen von 8-12- cm, ergibt ca. 8 -10 Stück

Teig

  • 300 g Dinkelmehl
  • 60 g Pistazien, ungesalzen
  • 1 Bd. Basilikum
  • 2 Eier, Größe M
  • 1 TL Backpulver
  • 60 ml Wasser
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Pistazien und Basilikumblätter mit etwas Öl fein mahlen. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Zu einem flachen Rechteck geformt, in Folie gewickelt, zwei Stunden kalt stellen. Tartelettes-Förmchen fetten und mit Mehl stauben. Teig auf ca. 3 mm Stärke ausrollen und die Förmchen damit auslegen. Überstehenden Teig mit einem Messer abstreifen.

Rote-Bete-Füllung

  • 450 g rote Bete, gekocht
  • 30 ml Olivenöl
  • 20 ml Essig
  • Pfeffer und Salz

Zubereitung
Rote Bete schälen, in feine Scheiben schneiden. Essig und Öl verrühren, salzen und pfeffern und die Scheiben für eine Stunde marinieren.

Käse-Füllung

  • 180 g Pecorino, gerieben
  • 270 g Crème Fraîche
  • 90 g Pinienkerne, gehackt, leicht geröstet
  • evtl. Basilikumblätter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten miteinander verrühren und in die Tartelettes füllen.

Fertigstellen
Die Rote-Bete-Scheiben "hochkant" spiralförmig in die Tartelettes stecken. Bei 190 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Nach dem Backen Tartelettes mit gehackten Pistazien und/oder Basilikumblättern verzieren.

Tipp

Gut passen auch ein paar Tropfen Olivenöl und frischer Pfeffer aus der Mühle.

Viel Spaß beim Nachmachen wünscht Sepp Schwalber!


25