BR Fernsehen - Wir in Bayern


36

Wir in Bayern | Rezepte Birnen-Schoko-Tarte

Martina Harrecker verarbeitet Birnen auf französische Art. Mit bretonischem Mürbteig, Vanillebirnen und Nocken aus Trüffelmasse ist ihre Birnen-Schoko-Tarte geschmacklich und optisch eine ganz besondere Kreation.

Stand: 13.09.2018

Birnen-Schoko-Tarte | Bild: BR

Birnen-Schoko-Tarte Format: PDF Größe: 163,77 KB

Für eine Form mit 26 cm Durchmesser

Bitte beachten, dass der Teig einiges an Ruhezeit benötigt und die Ganache am Vortag hergestellt werden sollte, ansonsten ist sie zu flüssig!

Bretonischer Mürbteig

  • 200 g cremige Butter
  • 80 g Eigelb (etwa von 4-5 Eiern, je nach Größe)
  • 150 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 8 g Backpulver
  • 1 gute Prise Salz

Zubereitung
Die Eigelbe mit dem Zucker 3-5 Minuten auf höchster Stufe hell cremig aufschlagen. Dann die Butter etwas aufrühren. Dann die Eigelb- unter die Buttermasse rühren und nochmals 2 Minuten aufschlagen. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und zügig unter die Butter-Eigelb-Masse rühren. Einen Tortenring auf ein Backpapier stellen. Den Teig mit mehligen Händen gleichmäßig etwa 1 cm dick darin verteilen und mit Ring zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach im auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Minuten (variiert je nach Ofen) backen.

Trüffelmasse

  • 230 g Sahne
  • 300 g Milchkuvertüre
  • 60 g dunkle Kuvertüre
  • 50 g Butter, ganz kalt, gewürfelt

Zubereitung
Die Kuvertüre klein hacken und in ein hohes Gefäß geben. Die Sahne zum Kochen bringen und auf die Kuvertüre gießen. Ein paar Minuten warten, bis sich die Kuvertüre etwas löst, dann mit dem Pürierstab emulgieren und darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen. Wenn eine glatte Trüffelmasse entstanden ist, die Butter zugeben und ebenfalls kurz vermischen. Diese Füllung in eine flache Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie bedecken und in den Kühlschrank stellen. Die Füllung in eine Schüssel einfüllen, mit Frischhaltefolie bedecken und bei kühler Raumtemperatur über Nacht stehen lassen. 

Birnen

  • 400 g Birnen, in 2-3 cm große Stücke geschnitten (von etwa 550 g Birnen)
  • 60 g Zucker
  • etwas Vanillemark
  • 100 ml Wasser

Zubereitung
Den Zucker in einer Pfanne nach und nach karamellisieren. Die Birnenwürfel zugeben, kurz anbraten und mit Wasser ablöschen. Das Vanillemark zugeben und alles langsam kochen lassen, bis die Birnen weich sind. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Dekor

Wer mag, kann die Tarte mit Minze oder Blattgold dekorieren.

Fertigstellen
Den ausgekühlten Boden aus dem Tortenring lösen. Den ausgekühlten Boden aus dem Tortenring lösen. Mit einem Schaschlikspieß oder einer Gabel mehrmals einstechen und mit dem Sud der Birnen etwas tränken. Mit einem Esslöffel, den man ins heiße Wasser taucht, Nocken aus der Trüffelmasse stechen und wild auf der Tarte verteilen. Alternativ kann man das auch mit dem Eisportionierer oder mit einem Spritzbeutel mit Lochtülle machen. Die Birnenwürfel zwischen den Nocken verteilen. Wer mag kann alles mit Blattgold oder mit Minze dekorieren.

Martina Harrecker wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


36