BR Fernsehen - Wir in Bayern


184

Wir in Bayern | Rezept Aprikosen-Pistazien-Tarte

Aprikosen-Fans aufgepasst! Pünktlich zur deutschen Ernte gibt es hier ein fabelhaftes Tarte-Rezept von Sepp Schwalber. Wichtigste Komponenten: Mürbteig, Pistazien-Mandel-Füllung, Aprikosen und Pistazienstreuseln.

Stand: 16.07.2021 | Archiv

Aprikosen-Pistazien-Tarte Format: PDF Größe: 193,29 KB

für eine Springform mit 30 cm Durchmesser

Mürbteig

  • 300 g Mehl, Typ 550
  • 200 g Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 1 Eigelb, Größe M
  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung
Aus allen Zutaten einen Mürbteig herstellen. Teig zu einem flachen Rechteck formen und in Folie gewickelt für 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Nach der Kühlzeit den Mürbteig auf eine Stärke von 4 mm ausrollen und in die gefettete und gemehlte Tarteform legen.

Tipp

Man kann den Teig auch einen Tag vorher machen und dann in die vorbereitete Form geben, abdecken und kühlen.

Pistazienstreusel

  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 80 g Mehl, Typ 550
  • 40 g Pistazien, fein gemahlen
  • 40 g Pistazien, grob gehackt

Zubereitung
Alle Zutaten rasch verkneten und daraus Streusel herstellen. Diese nach dem Herstellen kühlen.

Füllung

  • 150 g Pistazien, fein gemahlen
  • 75 g Mandeln, fein gemahlen
  • 150 g weiche Butter
  • 120 g Puderzucker
  • 3 Eier, Größe M
  • etwas Zitronenabrieb

Zubereitung
Mandeln und Pistazien mischen. Butter und Zucker leicht schaumig schlagen, die Eier nach und nach zugeben. Den Zitronenabrieb zugeben und dann das Mandel-Pistazien-Gemisch unterheben. Die Masse in die Tarteform geben und glatt streichen.

Aprikosen

  • 900 bis 1000 g Aprikosen, entsteint, leicht eingeschnitten
  • etwas Zucker (optional)

Fertigstellen
Die Aprikosen in Kreis- oder Spiralform in die Füllung stecken, wer möchte noch zuckern. Pistazienstreusel darauf verteilen und in den auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen geben und ca. 35 bis 40 Minuten backen. Eventuell nach der Hälfte der Zeit abdecken.

Tipp

Die Tarte lässt sich hervorragend, in Portionen geschnitten, frosten.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


184