BR Fernsehen - Wir in Bayern


62

Wir in Bayern | Rezept Aprikosenkuchen mit Makronengitter

Dass sich für Obstkuchen auch mal Früchte aus der Dose eignen, beweist Martina Harrecker. Ihr Aprikosenkuchen besteht aus einem Mürbteigboden, gedünsteten Dosen-Aprikosen und einer Eier-Marzipan-Füllung.

Stand: 13.03.2020

Ein Stück Aprikosenkuchen mit Makronengitter | Bild: BR

Aprikosenkuchen mit Makronengitter Format: PDF Größe: 141,5 KB

Für eine Form mit 26 cm Durchmesser

Mürbteig

  • 80 g Puderzucker
  • 160 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 240 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig kneten. Einen Mürbteigboden mit 26 cm Durchmesser ausrollen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze etwa 7 Minuten backen, bis er eine leichte Bräunung hat. Abkühlen lassen und aus dem restlichen Teig einen Rand mit 4 cm Höhe machen.

Füllung

  • 750 g Aprikosen, gedünstet (aus dem Glas oder der Dose)
  • 40 g Stärke
  • 1 Ei
  • 3 Eigelb, von Eiern Größe S (ca. 50 g)
  • 500 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 100 g Marzipanrohmasse

Zubereitung
Die Aprikosen kreisförmig gefächert auf den Boden legen. Stärke mit etwas kalter Milch glatt rühren. Eier und Eigelb zugeben und ebenfalls glatt rühren. Milch mit Marzipan und Zucker zum Kochen bringen. Sollte sich das Marzipan nicht auflösen, einfach kurz mit dem Pürrierstab durchmixen. Von der Kochstelle nehmen, die Stärkemilch einrühren, ganz kurz aufkochen lassen und über den Aprikosen verteilen.

Makronenmasse

  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 40 g Eiweiß
  • etwa 20 g gehobelte Mandeln

Zubereitung
Marzipan mit Puderzucker und Eiweiß glatt verrühren. Mit einem Spritzbeutel mit einer 8er-Sterntülle ein Gitter und einen Rand auf den Kuchen dressieren. Ein paar Mandelblättchen darauf streuen und im Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 35 Minuten backen.

Tipp

Wer möchte, kann vier Löffel passierte Aprikosenmarmelade mit einem kleinen Schuss Wasser etwas einkochen lassen und die Oberfläche etwas damit abglänzen, dann sieht der Kuchen noch schöner aus.

Martina Harrecker wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


62