BR Fernsehen - Wir in Bayern


173

Wir in Bayern | Rezept Apfelkuchen Linzer Art

Sepp Schwalber hat sich den klassischen Linzerkuchen zum Vorbild genommen und aus Äpfeln und der würzigen Linzermasse einen Apfelkuchen kreiert. Luftig aufgespritzt, werden Pflaumenmus und Apfelspalten unter dem Gitter versteckt.

Stand: 21.12.2020 | Archiv

Apfelkuchen Linzer Art Format: PDF Größe: 172 KB

Rezept für eine Form mit 24 cm Durchmesser

Linzermasse

  • 100 g Butter, Zimmertemperatur
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eier, Größe M (100 g)
  • 1 Eigelb, von Ei Größe M (20 g)
  • 170 g geriebene Haselnüsse, geröstet
  • 85 g Mandeln, gerieben, geröstet
  • 50 g Mehl, Type 405, gesiebt
  • 2 g Zimt
  • etwas Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung
Die Form fetten und mehlen. Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorbereiten. Butter und Zucker schaumig rühren. Eier und Eigelb nach und nach zugeben und schaumig rühren. Das gesiebte Mehl, Mandeln, Haselnüsse und Zimt unter die Masse rühren.

Füllung

  • 150 g Pflaumenmus
  • 350-400 g Äpfel

Zubereitung
Äpfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Geschält sollten ca. 250 g Apfelspalten übrig bleiben für den Kuchen.

Fertigstellen
Die Masse mit einem Dressierbeutel mit Lochtülle von 9-10 mm spiralförmig als Boden in die Form spritzen. Dann mit dem Spritzbeutel einen Rand am Ring entlang auf die Bodenspirale spritzen. Das Pflaumenmus gleichmäßig auf dem Boden verstreichen oder mit einem weiteren Dressierbeutel auf den Boden spritzen. Die Apfelspalten darauf verteilen. Anschließend mit der restlichen Masse im Spritzbeutel ein Gitter auf den Kuchen dressieren. Den Kuchen für 30-35 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.

Und

  • ca. 75 g Aprikosenmarmelade

Zubereitung
Die Aprikosenmarmelade erhitzen. Den noch lauwarmen, gebackenen Kuchen damit abstreichen und anschließend auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


173