BR Fernsehen - Wir in Bayern


18

Backtipp Plätzchenteig einfrieren: Das sollten Sie beachten!

Wenn Ihnen beim Backen Plätzchenteig übrig geblieben ist, müssen Sie den Teig nicht gleich wegwerfen. Sie können ihn zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren oder einfrieren. Dabei sollten Sie aber ein paar Punkte unbedingt beachten.

Stand: 29.11.2019 | Archiv

Frauenhände drücken Plätzchen auf ein Backpapier | Bild: 	mauritius images / Blend Images / Denis Tevekov

Sepp Schwalber:

  • Sie können Plätzchenteig problemlos einfrieren und nach dem Auftauen genauso gut wieder weiterverarbeiten.
  • Sie können auch fertige Plätzchen einfrieren, solange sie ohne Schokoglasur oder Marmelade sind und der Teig nicht zu feucht ist, wie etwa bei Makronen.
  • Frieren Sie die Plätzchen luft-, wasser, und aromadicht ein
  • Eingefrorene Plätzchen aus dem Gefrierbeutel oder der Dose nehmen und am besten einige Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen oder nochmals bei 100 °C Umluft ganz kurz aufbacken.

18