BR Fernsehen - Wir in Bayern


11

Martina Harrecker backt Orangen-Spekulatius-Torte

Für den Sternstundentag hat sich Konditormeisterin Martina Harrecker ein ganz besonderes Tortenrezept ausgedacht: Zwischen Spekulatiusböden wird eine Orangen-Buttercreme gestrichen und das Ganze mit Vollmilchkuvertüre überzogen. Dann wird mit Streuseln und Sternen dekoriert und fertig ist eine außergewöhnlich würzig-süße Versuchung: die Orangen-Spekulatius-Torte.

Stand: 10.12.2015 | Archiv

Orangen-Spekulatius-Torte von Martina Harrecker | Bild: BR/Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 169,73 KB

Böden

  • 250 g Eiweiß
  • 170 g Zucker
  • Prise Salz
  • 150 g Spekulatiusbrösel
  • 150 g Nüsse gerieben, geröstet
  • 1 gestrichener Teelöffel Spekulatiusgewürz
  • 45 g Butter, flüssig
  • Backpapier

Zubereitung
Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Auf acht Backpapierbögen einen Kreis mit 20 cm Durchmesser zeichnen. Eiweiß mit Zucker und Salz cremig aufschlagen. Die mit dem Gewürz vermischten Brösel und Nüsse vorsichtig unterheben, dann die flüssige noch gut warme Butter unterziehen. Masse sofort auf die vorbereiteten Backpapierkreise verteilen und gleichmäßig verstreichen. Böden im Backofen ca. 8-10 Minuten backen.

Tipp

Wenn Sie lieber eine Torte mit 26 cm Durchmesser backen, dann von allen Zutaten die doppelte Menge nehmen und dann natürlich für die Tortenböden einen Kreis von 26 cm Durchmesser aufzeichnen.

Füllung

  • Abrieb von 2 unbehandelten Orangen
  • 250 g Orangensaft (am besten frisch gepresst)
  • 50 g Zucker
  • 20 g Stärke
  • 30 g Eigelb (von ca.1-2 Eiern)
  • 250 g Butter, zimmerwarm

Zubereitung
Für die Orangencreme Stärke mit einem Teil des Orangensaftes glatt rühren und Eigelb zugeben. Den restlichen Saft mit dem Abrieb und dem Zucker aufkochen, mit der angerührten Stärke wie einen Pudding abbinden und dann abkühlen lassen. Das kann man auch schon am Vortag machen! Butter schön hell aufschlagen und nach und nach die Orangencreme unterrühren.

Torte zusammensetzen
Böden in dünnen Schichten mit der Orangen-Buttercreme bestreichen und aufeinander setzen. Etwas Creme übrig lassen, so dass die Torte außen dünn eingestrichen werden kann. Torte kurz im Kühlschrank anziehen lassen, dann außen mit Buttercreme bestreichen und dann am besten über Nacht kühl stellen.

Milchschokoladenglasur

  • 400 g Kuvertüre aus Vollmilch, gehackt
  • 200 g Sahne
  • gekühlte Torte (Zubereitung s.o.)

Zubereitung
Sahne zum Kochen bringen und über die Vollmilchkuvertüre gießen. Mit dem Pürierstab emulgieren ohne Luft einzuarbeiten. Die Temperatur sollte maximal 40 Grad haben. Torte auf ein Gitter setzen und mit der Glasur überziehen.

Tipp

Wenn was von der Glasur übrig bleibt, für heiße Schokolade verwenden!

Dekor-Tipp

Wer möchte, kann die Torte z. B. mit Streuseln dekorieren. Dafür 50 g Butter, 50 g Rohrohrzucker, 50 g Mehl und 50 g Spekulatiusbrösel zu Brösel verkneten und im Ofen bei 180 Grad schön knusprig backen und auskühlen lassen. Dazu passen auch Schokosterne. Dafür temperierte Kuvertüre oder Fettglasur dünn auf Backpapier aufstreichen. Wenn die Schokolade wachsweich ist, mit einem Ausstecher Sterne ausstechen.

Martina Harrecker wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


11