BR Fernsehen - Wir in Bayern


35

Wir in Bayern | Rezepte Zwetschgentarte mit Spekulatius-Streuseln

Ja ist denn schon Weihnachten? Bei Sepp Schwalber könnte man das meinen, aber für ihn ist nun mal die Kombination von Zwetschgen und Spekulatiuskeksen ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Lassen Sie sich überzeugen!

Stand: 10.09.2019 | Archiv

Zwetschgentarte mit Spekulatius-Streuseln | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 151,84 KB

Für eine Tarteform mit 32 cm Durchmesser

Nussmürbteig

  • 135 g Butter
  • 225 g Mehl, Typ 550
  • 80 g Zucker
  • ca. 130 ml Wasser, kalt
  • 60 g Haselnüsse, gemahlen
  • 1 Prise Salz

Zubereitung
Alle Zutaten rasch zu einem Teig kneten. Teig als flache Kugel in Frischhaltefolie wickeln und für zwei Stunden kühlen.

Spekulatius-Streusel

  • 100 g Mehl, Typ 405
  • 140 g Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 150 g Spekulatius-Plätzchen (Kekse/Fertigprodukt)

Zubereitung
Spekulatius-Plätzchen fein reiben. Dies geht am einfachsten, indem man die Plätzchen grob zerbröselt, sie in einen ausreichend großen Gefrierbeutel gibt, diesen verschließt und mit dem Rollholz über die Plätzchen rollt, bis sie fein gerieben sind. Alle Zutaten mit den Händen zu einem Teig verkneten und daraus Streusel herstellen.

Fertigstellen

  • ca. 1,1 kg Zwetschgen, entsteint, halbiert
  • 50 g süße Brösel (alternativ Semmelbrösel mit etwas Zucker vermischt)

Zubereitung
Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig aus der Folie nehmen und rund ausrollen. Die gefettete und bemehlte Tarteform mit dem Teig auslegen und diesen leicht einstechen. Den Teigboden mit den süßen Bröseln bestreuen und die Zwetschgenhälften von außen nach innen fächerförmig einlegen. Zum Schluss die Spekulatius-Streusel darauf verteilen. Tarte für ca. 35-40 Minuten backen.

Tipp

Nach dem Backen nach Belieben mit etwas braunem Zucker und Puderzucker bestäuben.

Sepp Schwalber wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


35