BR Fernsehen - Wir in Bayern


48

Rezept von Claudia Fenzel Dreierlei Grillschmankerl

Was wäre ein Grillfest ohne abwechslungsreiche Beilagen? Für pfiffige Ideen sorgt Claudia Fenzel mit mariniertem Gemüse, gefüllten Dinkelbrötchen und Zupfbrot. Raffinierte bayerische Landküche, der Hit auf jeder Sommerparty.

Stand: 12.08.2019 | Archiv

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 128,96 KB

Rezept für 4 Personen

Buntes mariniertes Gemüse

  • 3 bunte Paprika, halbiert, gewaschen, Hälften der Länge nach gedrittelt
  • 200 g Champignons, geputzt, große Stücke halbiert
  • 200 g Schalotten, geschält, halbiert oder geviertelt
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1 TL Salz
  • 1 ½ TL Zucker
  • 1 kleiner Bund Basilikum

Zubereitung
Gemüse in einer Schüssel mit Öl und Gemüsebrühe vermischen, auf einem Backblech verteilen und bei 220 Grad ca. 25 Minuten garen. Die Paprika sollen ziemlich weich sein und an den Rändern gut gebräunt. In der Zwischenzeit Balsamicoessig mit Salz, Zucker und fein geschnittenem Basilikum vermischen. Das warme Gemüse mit dem Dressing marinieren und auskühlen lassen.

Tipp

Ich mache immer gleich größere Mengen von dem Gemüse. Nach dem Marinieren gebe ich es in ein Schraubglas und bedecke es zum Schluss noch mit zwei EL Olivenöl. So hält es sich im Kühlschrank mindestens zwei bis drei Wochen.

Gefüllte Dinkelbrötchen

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 170 ml Wasser
  • 100 g Schafskäse
  • 100 g Frischkäse
  • 1 Bd. Basilikum, fein geschnitten
  • 15 getrocknete Tomaten, fein geschnitten

Zubereitung
Aus Mehl, Salz, Zucker und Hefe mit dem Wasser einen weichen Hefeteig herstellen und diesen mindestens eine Stunde gehen lassen. Schafskäse, Tomaten und Basilikum mit dem Frischkäse vermischen. Hefeteig zu einer langen Rolle formen und in 15 Stücke teilen. Stücke jeweils etwas ausrollen, einen Esslöffel Füllung darauf geben, zusammenklappen, auf den heißen Grill legen und ca. 10 bis 15 Minuten braten.

Tipp

Bei der Füllung sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es passen auch Schinken, Tomaten, Emmentaler oder Oliven.

Zupfbrot

  • ½ kleiner Laib Schwarzbrot (250 g)
  • 130 g würziger Käse, in Scheiben geschnitten
  • 1 Knoblauch, in Scheiben schneiden
  • Kräuter, z. B. Basilikum, Rosmarin

Zubereitung
Das Brot bis zum Boden einschneiden. Mit Käsescheiben und Knoblauch füllen und noch die Kräuter dazu stecken. Auf den Grill legen und den Käse schmelzen lassen.

Tipp

Auch hier können die Füllungen unterschiedlich variiert werden. Auch die Größe des Brotes ist eigentlich egal. Natürlich können beide Rezepte auch ganz unkompliziert im Backofen gebacken werden, bei ca. 200 Grad, Umluft oder Ober-/Unterhitze. Das Zupfbrot ist fertig, wenn der Käse zerlaufen ist und die Dinkelbrötchen müssen am Boden ganz leicht gebräunt sein. Das Zupfbrot eignet sich auch gut für gesellige Abende aller Art. Einfach auf eine Platte geben und jeder darf daran zupfen.

Anrichten
Mariniertes Gemüse, gefüllte Dinkelbrötchen und Zupfbrot auf einer großen Platte anrichten und zum Grillfleisch reichen.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Claudia Fenzel!


48