BR Fernsehen - Wir in Bayern


26

Rezept von Michaela Hager Forellenfilets mit Gemüsestreifen und Senfsoße

Michaela Hager hat sich ein leichtes Sommergericht ausgedacht. Ihre Empfehlung: fein gebratene Forellenfilets mit gedünsteten Gemüsestreifen aus Karotte, Sellerie und Lauch, serviert mit einer raffinierten Senfsoße.

Stand: 31.07.2018

Rezept für 4 Personen

Forellenfilet

  • 8 Forellenfilets à 100 g
  • etwas Wiener Griessler zum Wenden
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft
  • 3-4 EL geklärte Butter oder Butterschmalz

Zubereitung
Die Filets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen, in Wiener Griessler wenden und in geklärter Butter kurz von beiden Seiten braten.

Tipp

Wiener Griessler ist ein doppelgriffiges Mehl und lässt die Filets schön knusprig werden. Es ist in Süddeutschland und Österreich in fast jedem Lebensmittelgeschäft zu finden. Falls Sie es nicht bekommen, nehmen Sie entweder Weizenmehl oder Sie braten die Filets in einer beschichteten Pfanne ohne Mehl. Falls Sie den Fisch ohne Mehl braten, ist dieses Gericht auch glutenfrei.

Gemüse

  • 2-3 Karotten
  • ½ Kopf Knollensellerie
  • ½-1 Stange Lauch, je nach Größe
  • 100 g Butter
  • 100 ml Weißwein
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Karotten und Sellerie waschen, schälen und in feine Streifen schneiden, Lauch ebenfalls waschen und der Länge nach auf dieselbe Größe schneiden. Butter in einem flachen Topf schmelzen und die Gemüsestreifen darin dünsten. Weißwein zugießen und Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Senfsoße

  • 1 kleine Zwiebel (ca. 90 g)
  • ½ Kartoffel (ca. 80-100 g - je nach gewünschter Bindung der Soße - mehr Kartoffeln bedeuten dickere Soße, weniger eine dünnere Soße)
  • ½ Petersilienwurzel (ca. 30 g)
  • 500 ml Gemüse- oder Tafelspitzbrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 100 ml Sahne
  • ½ TL Honig
  • 1 EL grober Senf
  • ½ EL Dijonsenf
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • evtl. etwas Prosecco (ca. 50 ml) oder Winzersekt zum Aufmixen der Soße

Zubereitung
Zwiebel, Kartoffel und Petersilienwurzel schälen und feine Würfel schneiden. Würfel in die Brühe geben und weich kochen. Weißwein und Honig zugeben und pürieren. Rahm und Senf zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren die Soße mit etwas Prosecco oder Winzersekt aufmixen.

Anrichten
Gemüse in tiefen Tellern anrichten, die Forellenfilets daraufsetzen und die Soße darüber geben.

Michaela Hager wünscht Ihnen einen guten Appetit!


26