BR Fernsehen - Wir in Bayern


15

Rezept von Andreas Geitl Gegrillte Zitronen-Forelle mit Aprikosen-Risotto

Andreas Geitl mariniert seine Forellenfilets mit Zitrone, Salz und Pfeffer. Bevor er sie vom Rost nimmt, werden sie noch mit Honig beträufelt. Dazu serviert er ein Aprikosen-Kokosmilch-Risotto und Zitronenjoghurt.

Stand: 12.06.2018

Gegrillte Zitronen-Forelle mit Aprikosen-Risotto | Bild: Wir in Bayern

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 160,24 KB

Rezept für 4 Personen

Forellenfilets

  • 600 g Forellenfilet, wenn möglich rotfleischig
  • Salz, Pfeffer
  • 2 ungespritzte Zitronen
  • 1 EL Honig

Zubereitung
Forellenfilets portionieren, mit Saft und Abrieb von einer Zitrone, Salz und Pfeffer marinieren. Restliche Zitrone in Scheiben schneiden. Forellenfilets überwiegend auf der Hautseite zusammen mit den Zitronenscheiben auf dem Grill braten. Das geht auf einem geschlossenen Grillfeld oder mit Hilfe von Alufolie oder Grillschalen. Kurz vor Ende der Garzeit denHonig über den Fisch träufeln.

Aprikosen-Risotto

  • 200 g Risottoreis, z. B. Arborio
  • 30 g Butter
  • 60 g Schalotten, fein gewürfelt
  • 60 g getrocknete Aprikosen, fein gewürfelt
  • 60 g Speck, fein gewürfelt
  • ½ TL Curry
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Chili
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 1 TL scharfer Senf
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Weißwein
  • 100 ml Aprikosensaft
  • 100 ml Kokosmilch
  • 80 g Butter
  • 40 g Parmesan

Zubereitung
Schalotten- und Speckwürfel in Butter anbraten. Reis, getrocknete Aprikosen und Curry zugeben und ebenfalls leicht anbraten. Mit Chili und Lorbeer, Salz und Pfeffer würzen und mit etwa der Hälfte der Gemüsebrühe, Weißwein, Aprikosensaft und Kokosmilch auffüllen. Unter ständigem Rühren nach Bedarf die restlichen Flüssigkeiten nachschütten, bis alles aufgebraucht ist. Ggf. kann noch mehr Flüssigkeit erforderlich sein. Risotto mit einem Klecks Aprikosenmarmelade, scharfem Senf, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Zum Schluss Butter und Parmesan einrühren.

Garnitur

  • 2 EL Olivenöl
  • 4 frische Aprikosen, in Spalten geschnitten
  • 100 g Tomaten, geschält, gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronenmelisse, in Streifen geschnitten
  • Saft ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
Aprikosenspalten und Tomatenwürfel in Olivenöl anschwitzen, mit Zitronensaft, Salz und reichlich frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Von der heißen Platte ziehen und die Zitronenmelisse untermengen.

Zitronenjoghurt

  • 250 ml griechischer Joghurt
  • Saft und Abrieb von ½ Zitrone
  • 40 ml Limoncello
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung
Joghurt, Limoncello, Zitronensaft und -abrieb und Olivenöl verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Anrichten
Flüssig cremigen Risotto auf einem vorgewärmten Teller anrichten. Zitronenforelle darauf platzieren. Aprikosen-Tomaten-Garnitur darüber verteilen und mit Zitronenjoghurt servieren.

Andreas Geitl wünscht Ihnen guten Appetit!


15