BR Fernsehen - Wir in Bayern


72

Rezept von Martin Rößler Bratapfeltorte

Ein Bratapfel ist Martin Rößler nicht genug. Er hat gleich eine ganze Torte mit diesem winterlichen Aroma kreiert. Zwischen Böden mit Zimtzucker wird eine Bratapfelsahne gestrichen und mit Marzipan und Schokolade dekoriert.

Stand: 15.01.2018

Bratapfeltorte | Bild: BR

Herunterladen & ausdrucken Format: PDF Größe: 152,76 KB

Für eine Torte mit 18 cm Durchmesser

Boden

  • 20 g Butter
  • 4 Eigelb
  • 5 Eiweiß
  • 90 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Mehl
  • 35 g Speisestärke
  • 20 g Zimtzucker

Zubereitung
Zwei Backbleche mit Backpapier vorbereiten. Auf der Rückseite der Papiere mit einem dicken Stift je zwei 18 cm große Kreise zeichnen, alternativ 4 Backringe mit 18 cm Durchmesser. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Die 4 Eigelb mit 10 g Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Das Eiweiß mit den restlichen 80 g Zucker und dem Salz steif schlagen und unter die Eigelbmasse ziehen. Mehl und Stärke unter die Eiermasse heben. Dann die flüssige Butter unterrühren. Den Teig auf die vorbereiteten Backbleche zu 4 Böden aufstreichen. Ca. zwölf Minuten goldgelb backen und sofort mit dem Zimtzucker bestreuen. Dann vollständig abkühlen lassen.

Creme

  • 400 g Äpfel
  • 50 g Zucker
  • 40 g Butter
  • Saft von 1 Zitrone
  • 4 g Quatre-épices (franz. Gewürzmischung)
  • 200 g Sahne
  • 100 Marzipanrohmasse
  • 40 ml Rum
  • 60 g Rosinen, in Rum eingelegt
  • 4 Blatt Gelatine
  • 400 g Sahne, steif geschlagen

Zubereitung
Die Äpfel schälen und würfeln. Mit Zucker, Butter, Zitronensaft und dem Gewürz in einem kleinen Topf offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Marzipan mit Sahne und Rum vermengen und zu den Äpfeln geben. Für fünf Minuten unter ständigem Rühren weiterkochen, dann in eine Schüssel füllen und die Rosinen zugeben. Zimmerwarm abkühlen lassen. Dann die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, nach Packungsanweisung auflösen und unter die Apfelmasse rühren. Zum Schluss die Sahne unterheben.

Torte zusammensetzen
Einen Boden in die Springform legen und ein Viertel der Creme darauf glatt streichen. Den Schritt noch drei Mal wiederholen. Die Torte mit Frischhaltefolie abdecken und am besten über Nacht kühl stellen.

Und

  • 100 g Marzipan
  • ca. 300 g Vollmilchkuvertüre, gehackt
  • 1 Dose Mini-Äpfel
  • 200 g Zucker
  • Springform mit 18 cm Durchmesser

Fertigstellen
Das Marzipan zu einem Kreis mit 18 cm ausrollen und auf die Torte legen. Vollmilchkuvertüre schmelzen, temperieren und etwa 2 mm dünn auf Backpapier aufstreichen. Kurz vor dem Festwerden die Oberfläche mit einer Palette leicht wellig strukturieren. Sofort in ca. 4 cm breite Streifen schneiden und auf Tortenhöhe zuschneiden. Die Torte rundum überlappend damit verkleiden. Bei Bedarf mit etwas Kuvertüre festkleben. Die Mini-Äpfel abschütten und mit Küchenkrepp abtrocknen. Den Zucker karamellisieren lassen und die Äpfel darin wenden. Zum Aushärten auf Backpapier setzen. Das restliche Karamell kann man, wenn man will, zu Zuckerfäden spinnen. Dazu mit der Gabel immer wieder in das noch heiße Karamell tauchen und mit hoher Geschwindigkeit über ein Backpapier wedeln. Die Torte mit Äpfeln und, wenn vorhanden, Karamellfäden dekorieren.

Martin Rößler wünscht Ihnen viel Spaß beim Nachbacken!


72