BR Fernsehen - Wir in Bayern


55

Tipp von Sepp Schwalber Backfehler: den Teig "übermixen"

Haben Sie auch so tolle, leistungsstarke Mixer und Küchenmaschinen? Leider werden die meisten Teige damit "übermixt" - und der Teig fällt später in sich zusammen. Wie Sie das vermeiden können, weiß Konditormeister Sepp Schwalber.

Stand: 26.09.2019 | Archiv

Küchengerät | Bild: mauritius images / Olaf Speier / Alamy

Wenn Sie Ihre Küchenmaschinen oder Mixer zu hoch einstellen, "übermixen" Sie die meisten Teige. Der Teig wird zu fest und kann beim Backen nicht mehr aufgehen und luftig werden. Deshalb reicht es beim Backen, den Teig so lange zu rühren, bis das Mehl gerade so nicht mehr sichtbar ist.

Nur beim klassischen Rührkuchen sollten Sie Butter und Zucker anfangs so lange rühren, bis die Masse cremig und heller wird.

Konditormeister Sepp Schwalber: "Wenn Sie einen Biskuitteig machen, achten Sie darauf, dass Sie das Eiweiß nicht zu stark mixen. Denn ist zu viel Luft im Eiweiß, muss es nach dem Backen wieder entweichen und der Biskuit fällt zusammen."


55