BR Fernsehen - Wir in Bayern


68

Backtipp Kann ich Zucker im Kuchen reduzieren oder ersetzen?

Backen mit weniger Zucker. Kuchen, die keine Kalorienbomben sind. Das klingt doch erst einmal gut. Doch wie schmeckt der Kuchen, wenn Sie ihn mit weniger Zucker zubereiten oder Alternativen verwenden? Wir haben es getestet.

Published at: 9-7-2020 | Archiv

Backzutaten für einen Zitronenkuchen - Die Zuckermenge wird in einer Schüssel auf einer modernen Küchenwaage gewogen. | Bild: mauritius images / Petra Daisenberger

"Zucker ist ein fester Stoff, der sich mit den anderen Zutaten verbindet, für Stabilität im Teig sorgt, karamellisiert und einen feinen Kuchengeschmack gibt. Reduzieren Sie einfach die Zuckermenge, fällt der Kuchen nach dem Backen zusammen, wird speckig, weit schwächer gebräunt, weniger aromatisch und trocknet schneller aus.

Kann ich Zucker durch Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzen?

Haushaltszucker ist Saccharose, ein fester Zucker, der beim Erhitzen flüssig wird und beim Auskühlen wieder fest. Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft bleiben nach dem Back flüssig und sind kein Ersatz für Zucker.

Kann ich Zucker durch Süßstoffe ersetzen?

Zucker können Sie beim Backen nicht durch flüssigen Süßstoff ersetzen. Aber kristalline Zuckerersatzstoffe wie Erythrit, Xylit oder Backstevia sind eine Alternative für Zucker. Xylit und Backstevia geben einen vollkommen anderen Kuchengeschmack als herkömmlicher Zucker, Erythrit ist geschmacklich eine gute Alternative zu Zucker, allerdings relativ teuer. Wer mit Erythrit backen will, muss umrechnen: 130 Gramm Erythrit ersetzen 100 Gramm Zucker. In Mürbteigen und Rührteigen mit viel Fett kann es sein, dass Erythrit Kristalle bildet."


68