BR Fernsehen - Welt der Tiere


2

Welt der Tiere Der Rabe in der Tonne

Er sieht aus wie ein übergroßer Puter mit gelackten schwarzen Federn und roten Wangen. Dazu kommt sein immens großer Schnabel, der ihn dazu noch gefährlich aussehen lässt: der Hornrabe.

Von: Christian Herrmann

Stand: 23.05.2018

Hornvogel | Bild: BR/Tim Paxton

Sie leben in Gruppen von bis zu zehn Tieren und durchstreifen ein Territorium von über 100 Quadratkilometern. Aber nur das dominante Paar der Gruppe darf sich fortpflanzen.

Einem seltsamen Vogel auf der Spur

Zusammen mit dem Forscher Scott Ronaldson ist das Filmteam im Krüger Nationalpark unterwegs, um diesen seltsam anmutenden Vogel näher zu beobachten.

Hornvögel brüten in leeren Baumhöhlen wie den Baobabs, und sie suchen Felsspalten auf, um dort ihre Eier abzulegen. Dabei wird immer nur ein Junges großgezogen, das zweite wird vernachlässigt.

Der Trick mit der Tonne

Scott Ronaldson versucht nun, mithilfe von alten Tonnen künstliche Nistmöglichkeiten aufzustellen, die den Bruterfolg und damit auch die Zahl dieser Vogelart erhöhen soll. Mit Nestkameras will der Biologe erstmals den Verlauf der Brut und der Aufzucht dokumentieren.

Foto-Impressionen:

Sendehinweis

"Der Rabe in der Tonne" sehen Sie am Samstag, den 09.06.2018 um 09.30 Uhr in "Welt der Tiere" im BR Fernsehen.


2