BR Fernsehen - Unter unserem Himmel


9

Unter unserem Himmel Unternehmen Märchenschloss

Stand: 25.10.2011 | Archiv

Bilder zum Film | Bild: BR

Film von Annette Hopfenmüller

In Franken gibt es eine ungewöhnlich hohe Anzahl von wehrhaften Burgen und repräsentativen Schlössern, die kaum einer kennt. Sie liegen versteckt im Wald, im Park oder auf Felsvorsprüngen und werden vom Tourismus völlig ignoriert.

In der Region um Coburg und in den Hassbergen soll es sogar die höchste Schlösserdichte von ganz Europa geben - Grund genug für die Autorin und ihr Team, sich einmal auf die Suche nach den Gründen dafür zu begeben und zu erkunden, wer wohl heute hinter den wuchtigen Mauern residiert. 

Wie wird man nun fertig mit solch einer enormen Hinterlassenschaft, sofern man sie ererbt hat? Oder: Warum tut man sich so eine immense Immobilie als Privatmann an? Nicht jeder Besitzer eines prächtigen Anwesens ist auch adligen Geblüts: Da ist der Landwirt aus dem Zonenrandgebiet, dessen Urgroßvater vor hundert Jahren einfach der "Herrschaft" das Schloss abkaufte. Oder der Metzgersohn, der mit acht Jahren zum Besitzer einer Ruine wurde, weil sein Vater, der sie aus Liebhaberei erstand, plötzlich verstarb. Oder ein idealistisches Paar, das sich das Lustschloss eines Fürstbischofs kaufte und es mit unermüdlichem Einsatz und großen finanziellen Opfern in einen Ort des Feierns verwandelte.

Freilich besucht Annette Hopfenmüller auch Blaublüter wie den Graf, dessen Schloss ein Vorzeigeprojekt in Sachen "Schlossvermarktung" ist. Oder einen Raubritter-Nachkommen, der für seine Nachbarn im Dorf nicht der "Herrn Baron" sein will, sondern viel lieber "der Klaus". Besonders beeindruckend war jedoch das funkelnde Märchenschloss eines Freiherrn, der ein prunktvolles Historismus-Interieur wie bei Harry Potter zu bieten hat…

Ob von katholischen Kirchenfürsten erbaut oder von uraltem Reichsrittergeschlecht - die Schlösser und Burgen dieses Films haben alle ihre eigene Geschichte. Sie sind pompös, romantisch und atemberaubend schön. Für die Schlossherren und "Burgfräulein", die darin wohnen und sie erhalten müssen, aber nicht nur die reine Lust, sondern oft genug auch eine Last

Erstausstrahlung: 7. Februar 2010


9